Mansory hat das nächste extreme Luxus-Tuningpaket vorgestellt - diesmal für die neue Mercedes S-Klasse. Erst vor kurzem wurde der Rolls-Royce Ghost Series II aufgebrezelt, jetzt ist der Mercedes S63 AMG an der Reihe, den der Edel-Tuner auf bis zu 1.000 PS hochzüchtet.

Die bayerische Tuningschmiede Mansory knöpft sich den neuen Mercedes S63 AMG vor. Die Luxuslimousine, die ab Werk bereits 585 PS leistet, erhält gleich zwei Motortuning-Varianten, die es mächtig in sich haben. Aber auch optisch bekommt die S-Klasse eine dynamische Auffrischung.

Mansory S63 AMG mit bis zu 1.000 PS

In Sachen Leistung lässt sich Mansory beim S63 AMG nicht lumpen und bietet gleich zwei extrem PS-starke Tuningvarianten an. Mit dem M800 Leistungskit erhöht sich die Motorleistung des S63 AMG auf satte 800 Pferdestärken. Mit dem Einstiegs-Powerpaket spurtet die S-Klasse in 3,6 Sekunden von null auf Tempo 100.

Noch gewaltiger ist das Leistungskit M1000 mit sage und schreibe 1.000 PS. Mit dieser gewaltigen Power unter der Haube rast die Luxuslimousine in 3,2 Sekunden von null auf 100 km/h und rennt bis zu 300 Stundenkilometer schnell - erst dann greift die elektronische Abregelung.

Brachialere Optik für die Luxus-Klasse

Standesgemäß wird neben dem Leistungsplus auch das äußere Erscheinungsbild des S63 AMG dem Mansory-Feinschliff unterzogen. In den verbreiterten Radkästen finden jetzt üppige 22-Zöller Platz, am Heck sorgen eine dezente Spoilerlippe und ein riesiger Diffusor für den nötigen Anpressdruck, und auch die Frontschürze und die Seitenschweller wurden neu gestaltet. Alle neuen Karosserieteile sind aus ultraleichtem Carbon gefertigt. Für den Innenraum stellt Mansory zahlreiche neue Luxus-Ausstattungsvarianten zur Auswahl.

Was die beiden Mansory-Tuningkits für den Mercedes S63 AMG kosten, hat der Tuner noch nicht bekannt gegeben. Bei einem Grundpreis von 151.189 Euro für die Werksversion des S63 AMG dürfte das aber ohnehin keine große Rolle spielen.  © 1&1 Mail & Media / CF