Die britische Automanufaktur Morgan feiert 2024 ihren 115. Geburtstag. Passend zu den Feierlichkeiten wollen die Briten zusammen mit dem italienischen Design-Studio Pininfarina ein ganz besonderes Coachbuild-Projekt auflegen, das schließlich in eine exklusiven Kleinserie münden soll.

Mehr zum Thema Mobilität

Exklusive Kleinserie geplant

Bis auf die geplante Zusammenarbeit wollen die Partner noch nichts über das kommende Projekt verraten. Details sollen erst im Laufe des kommenden Jahres verraten werden.

Viele Vorteile mit ams+
Erhalten Sie werbefreien Zugang zu allen Inhalten von auto-motor-und-sport.de inkl. der digitalen Zeitschrift als E-Paper (pdf).

Denkbar ist ein Modell auf der Plattform eines aktuellen Morgan. Möglich ist aber auch eine Zusammenarbeit mit dem Elektroautobauer Rimac, bei dem der Morgan-Investor Investindustrial im April 2022 eingestiegen war. Eine weitere Rimac-Verbindung besteht über Pininfarina, denn der Pininfarina Battista baut auf der Elektroantriebs-Plattform des Rimac Nevera auf.  © auto motor und sport

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.