Erst im Juni enthüllte Porsche das Facelift seines Erfolgsmodells Cayenne, nun steht das erste Werkstuning auf Basis des überarbeiteten SUVs. Die Veredelungsabteilung Porsche Exclusive steckte den Cayenne S in einen Palladiummetallic-farbenen Maßanzug und legte auch im Innenraum Hand an.

Edel und exklusiv - so wirkt der in goldähnliches Palladiummetallic gehüllte Porsche Cayenne S bereits auf den ersten Blick. Auch beim zweiten Hingucken bestätigt sich dieser Eindruck: Teil des SportDesign-Pakets sind schicke Exterieur-Features wie schwarze Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer, Schwellerverkleidungen, abgedunkelte Rückleuchten, eine Privacy-Verglasung und 21 Zoll große Designfelgen mit Speichen in Karosseriefarbe. Am Heck fällt zudem die Sportauspuffanlage mit vier verchromten Endrohren ins Auge.

Innen ein Traum von hellem Leder

Damit das Innere zum neuen Exterieur passt, setzte Porsche Exclusive im Interieur des Cayenne S auf viel cremefarbenes Leder. Für den nötigen Kontrast sorgen achatgraue Lederelemente und ein ebenso dunkler Alcantara-Dachhimmel. Noch edler wird alles durch Edelstahl-Details wie die neuen Türeinstiegsleisten oder den Tiptronic S Wählhebel aus Aluminium.

Unter der Haube belässt Porsche Exclusive jedoch alles beim Alten: So leistet der 3,6-Liter-V6-Biturbo weiterhin 420 PS und beschleunigt das begehrte SUV in 5,5 Sekunden auf Tempo 100. Der Normverbrauch des exklusiven Dickschiffs liegt laut Hersteller zwischen neun und zehn Litern. Preise für den Luxus-Maßanzug nannte Porsche Exclusive nicht. Der serienmäßige Cayenne S startet bei 80.183 Euro.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet