Ob Sie ein modernes oder ein älteres Auto fahren: Sicherheitszubehör ist bei beiden Typen sinnvoll, um Autodiebe effektiv abzuschrecken und das Fahrzeug wirklich sicher zu machen. Das gilt vor und nach dem Kauf eines Autos.

Ein Autodiebstahl gehört zu den schlimmsten Dingen, die Autofahrern passieren können. Dabei muss das Schicksal gar nicht unbedingt herausgefordert werden. Wer Wert auf das richtige Sicherheitszubehör legt, kann sein Auto effektiv vor Dieben schützen. Das gilt auch für Neuwagen, die bereits über wesentlich bessere Sicherheits-Features verfügen als ältere Fahrzeuge. Dabei ist es noch nicht einmal nötig, besonders viel Geld in eine sichere Zusatzausrüstung zu stecken. Die folgenden Tipps bieten Ihnen und Ihrem Auto einen effektiven Schutz vor Langfingern.

Mechanischer Diebstahlschutz

Eine Lenkradsperre ist vielen Autofahrern bekannt. Sie dient nicht nur der Abschreckung von Dieben, sondern verhindert auch, dass das Lenkrad gedreht werden kann und bietet daher immer einen effektiven Schutz.

Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert die Parkkralle. Dabei handelt es sich um einen massiven Stahlbügel, der in der Regel an einem der Vorderräder mit wenigen Handgriffen angebracht werden kann. Ein einfaches Davonfahren mit der Parkkralle ist nicht möglich, ohne das Auto stark zu beschädigen.

Ebenfalls äußerst effektiv ist eine Gangschaltungssperre. Sie kann fest im Auto installiert werden und blockiert den Schalthebel, wenn Sie das Fahrzeug verlassen.

Wurde Ihr Auto geklaut, wird die Abwicklung kompliziert.

Elektronischer Diebstahlschutz

Die Diebstahlwarnanlage ist wohl der bekannteste Schutz vor Autodieben. Dabei gibt es unterschiedliche Ausführungen, die anspringen, wenn Türen, Kofferraum oder Motor unsachgemäß geöffnet werden und jemand versucht, in das Auto einzudringen. Optional gibt es auch Autoalarmanlagen, die über eine Innenraum- und Kontaktüberwachung funktionieren. Am effektivsten ist eine Kombination aus beidem.

Eine andere Möglichkeit sind Ortungssysteme. Sie verhindern zwar nicht den Diebstahl, aber sorgen dafür, dass man das Auto nachverfolgen und orten kann. Dabei gibt es fest installierte Geräte, die eine permanente Überwachung ermöglichen, und mobile, günstige GPS-Sender, die im Auto einfach versteckt werden können. Tritt der Ernstfall ein und das Auto wird gestohlen, können diese Sender zum Beispiel vom Computer oder dem Smartphone aus aktiviert werden.

Präventive Maßnahmen gegen Autodiebstahl

Neben den kleinen Sicherheitshelfern gibt es aber auch einige Dinge, die Sie selbst beachten können, um Autodiebe nicht anzulocken und deren kriminelle Arbeit zu erleichtern. Achten Sie immer darauf, dass Sie beim Verlassen des Fahrzeugs das Lenkradschloss einrasten lassen, aktivieren Sie die Alarmanlage und schließen Sie alle Fenster und das Auto ab.

Noch wichtiger ist es aber, keine Wertsachen offen im Auto liegen zu lassen. Zwar wird Ihr Auto dadurch nicht gleich geklaut, aber auch ein eingeschlagenes Fenster macht nicht unbedingt Freude. Lassen Sie daher keine Laptops, Handys und Co. offen auf den Sitzen oder der Ablage liegen. Außerdem sollten Sie nach Möglichkeit das Autoradio und Navigationsgerät entfernen, sofern möglich.  © 1&1 Mail & Media / CF