Fünf ladenneue VW Santana hat VW-Tuner Han Chung Classics in einem chinesischen Lagerhaus gefunden. Die Autos sind allesamt noch in ihrem Auslieferungszustand. Seit 1981 gebaut, hat VW den Santana am 11. April 1983 auf dem chinesischen Markt eingeführt. In dem seinerzeit noch recht abgeschotteten kommunistischen Land wuchs der Santana schnell zu einem begehrten Fahrzeug – den Modellnamen kennt jeder Chinese bis heute.

Mehr zum Thema Mobilität

Video: Volkswagen ID.R China Challenge

Der China-Kult-Santana hieß ab 1995 Santana 2000 und nach seinem Facelift von 2004 Santana 3000 – die Luxus-Variante war als Santana Vista auf dem Markt. Bis in die 2010er-Jahre war der Santana das meistverkaufte Auto Chinas – und das häufigste Taximodell. Bis 2013 war er in China auf dem Markt, seitdem gibt es eine komplette Neuentwicklung, die immer noch schlicht Santana heißt.

Viele Vorteile mit ams+
Erhalten Sie werbefreien Zugang zu allen Inhalten von auto-motor-und-sport.de inkl. der digitalen Zeitschrift als E-Paper (pdf).

Letzter Produktionslauf aus 2012

Die jetzt gefundenen Santana stammen nach Angaben von Han Chung Classics aus dem letzten Produktionslauf im Jahr 2012 – und sind somit bereits über zehn Jahre alt. Die Verantwortlichen nennen zwar keine konkreten Kilometerstände, aber die Laufleistung soll der eines frisch ausgelieferten Neuwagens entsprechen. Keines der fünf Exemplare hatte je eine Zulassung. Die Mitarbeiter von Han Chung Classics gehen davon aus, dass der ursprüngliche Käufer die Autos einfach vergessen hat.  © auto motor und sport

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.