Mit viel Leistung und einem martialischen Design präsentiert sich der Rezvani Beast Alpha X Blackbird. Produziert im sonnigen Südkalifornien, werden von der schwarzen Flunder nur fünf Stück hergestellt. Einer davon wurde an den Mixed-Martial-Arts-Kämpfer und Schauspieler Quinton "Rampage" Jackson ausgeliefert.

Mehr zum Thema Auto

Während in Deutschland Wiesmann, Melkus und Artega schließen musste, scheint in den USA die Szene der kleinen und exklusiven Sportwagenschmieden wohlauf zu ein. Gerade hat die 2014 im kalifornischen Orange County gegründete Rezvani Motor ihr bisheriges Meisterstück vorgelegt: den Rezvani Beast Alpha X Blackbird, einen echten Supersportwagen mit 700 PS.

Das Fahrzeug wird in den USA designt, entwickelt und hergestellt in Zusammenarbeit mit Zulieferern aus der ganzen Welt. Der Name "Blackbird" erinnert an das Hochleistungs-Aufklärungsflugzeug Lockheed SR-71 Blackbird. Die Preise beginnen bei 225.000 Dollar (rund 180.000 Euro).

Kompakt, leicht und stark

Der Beast Alpha X Blackbird ist 4,14 Meter lang mit einem Radstand von 2,35 Metern. Das Gewicht beträgt nur 950 Kilogramm - rund 600 Kilo weniger als ein Opel Corsa.

Seine 700 PS schöpft der Exot aus einem Motor mit 2,5 Liter Hubraum und Turbo-Aufladung mit Steuereinheit von Cosworth. Damit schafft der Wagen eine Beschleunigung auf 60 Meilen pro Stunde (rund 96,6 km/h) in 2,9 Sekunden.

Die Kraftübertragung erfolgt in der Basisversion über ein Getriebe mit Sechsgang-Handschaltung. Gegen Aufpreis baut Rezvani Motors ein sequentielles Automatikgetriebe mit ebenfalls sechs Gängen ein.

Das niedrige Gewicht ist zu einem wesentlichen Teil auf die Carbon-Karosserie mit Targadach zurückzuführen, die dem Sportwagen seine aufregende Form verleiht.

Zusätzliche farbliche Akzente setzt der Hersteller mit den limegrünen Details an Frontschürze und den Seitenteilen. Wer noch mehr Gewicht sparen möchte, kann auch die Sitze und das Lenkrad mit Carbon-Teilen ausstatten lassen.

Noch mehr Biester lieferbar

Obwohl Rezvani Motors erst seit 2014 besteht, können die Kalifornier schon mehrere Ausführungen des Sportwagens liefern. Die vergleichsweise bescheidenste Version ist der "Beast Alpha" mit 1,8-Liter-Motor, Aufladung und 400 PS.

Er beschleunigt in 3,5 Sekunden auf die 60 Meilen pro Stunde. Wie die anderen Wagen bietet der Beast Alpha ein Targa-Hardtop, das sich herausnehmen lässt, und "Sidewinder-Türen". Diese werden zum Öffnen nach vorne geschoben statt aufgeklappt.

Die nächstgrößere Version ist der Beast Alpha X mit gleicher Ausstattung, der es aber durch verschiedene gehärtete Motorenteile auf 600 PS und eine Beschleunigung auf 60 Meilen pro Stunde in 3,2 Sekunden bringt. Das vielleicht auffälligste Fahrzeug von Rezvani Motors ist kein Sportwagen, sondern der "Tank", ein 500 PS starkes XXL-SUV im Schützenpanzer-Design, gegen den sogar ein Hummer wie ein Schulbus wirkt.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Die krassesten Heckspoiler

Die Autos mit den krassesten Heckspoilern: Diese Sportwagen-Designs lassen Flugzeug-Leitwerke blass aussehen.