"Weg von der Stange", ist das Motto bei HG-Motorsport. Deshalb haben die Lübecker dem Audi TTS den letzten Feinschliff verpasst und das Topmodell nicht nur stärker gemacht, sondern es auch noch sportlicher verpackt.

Wer den Audi TT in seiner ab Werk stärksten Version verlangt, dem wird der TTS zur Seite gestellt. Das Sportcoupé aus Ingolstadt leistet immerhin 310 PS und ein Drehmoment von 380 Newtonmeter, beschleunigt in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und wird erst bei 250 Stundenkilometern elektronisch eingebremst. Die Lübecker Tuningschmiede HG-Motorsport hat hier trotzdem noch Verbesserungspotenzial gesehen und dem TTS eine kleine Adrenalin-Spritze verpasst.

TTS mit Leistungsplus und Performance-Paket

Immerhin 26 PS mehr, also insgesamt 336 Pferdestärken, kitzeln die Tuner aus dem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Turbo (TFSI) heraus. Das maximale Drehmoment wächst auf 427 Newtonmeter an. Möglich wird das vor allem durch diverse Modifikationen am Abgastrakt. So werden unter anderem eine eigene Auspuffanlage, ein Downpipe-System und ein Rennkatalysator verbaut. Ein neuer Ladeluftkühler sorgt für eine bessere Belüftung des Triebwerks, den Rest erledigt eine optimierte Motorsoftware. Und weil ja bekanntlich der Ton die Musik macht, sorgt eine neue Klappensteuerung vor den Doppelendrohren mit Carbon-Ummantelung für ein Sounderlebnis, das vom dumpfen Brummen bis zum infernalischen Brüllorchester reicht.

Damit der getunte Audi TTS zusätzlich auch noch satter auf der Straße liegt, setzt HG-Motorsport auf ein verstellbares Gewindefahrwerk inklusive Tieferlegung. Die Optik wird außerdem durch dreiteilige Schmidt-Felgen im 20-Zoll-Format und eine individuelle Folierung geschärft.  © 1&1 Mail & Media / CF

Das Audi TT Coupé hat sich die Tuningschmiede von Abt bereits vorgenommen und in eine wahre Kanonenkugel verwandelt. Jetzt wird ...