• Viele Menschen nutzen ihr Wohnmobil im Winter gar nicht oder nur selten.
  • Einige Dinge sind jedoch zu erledigen, bevor das Wohnmobil zum Winterplatz gebracht wird.

Mehr Ratgeberthemen rund ums Auto finden Sie hier

Außer Winter- und Dauercampern schicken die meisten Campingfans ihr Wohnmobil im Spätherbst zu einem Winterparkplatz. Vorher sollte das Gefährt jedoch gründlich gereinigt werden, erklärt die Prüforganisation GTÜ. Aufbau und Unterboden sind vom Schmutz der Saison zu befreien - allerdings behutsam.

Dazu eignen sich Wasser und ein mildes Shampoo aus dem Autozubehör. Mit möglichst weichen Werkzeugen wie Schwamm und Bürste geht es ans Werk. Wer nicht ganz so hoch kommt, kann zu speziellen Waschbürsten mit ausfahrbarem Stiel greifen. Nach dem Trocknen können spezielle Wachse aus dem Fachhandel mit einem Tuch aufgetragen werden, um die Oberflächen zu schützen. Die Gummidichtungen am Wohnmobil oder Caravan lassen sich ebenfalls mit speziellen Stiften oder Talkum pflegen und geschmeidig halten.

Lesen Sie auch: Urlaub mit Wohnwagen und Camper: So bereiten Sie sich auf die Reise vor

Winterplatz fürs Wohnmobil

Die gesamte Trink- und Abwasseranlage sollte geleert und gereinigt werden. Abflüsse und Siphons nicht vergessen. Über den Winter sollten die Verschlüsse der Tanks offen bleiben, damit die restliche Feuchtigkeit verdunsten kann, das beugt der Keimbildung vor. Offen bleiben daher besser auch die Schranktüren im Innenraum, und die Polster werden hochgestellt. Im Zweifel können Luftentfeuchter aufgestellt werden.

Ein idealer Ort für die Winterpause ist trocken, aber gut durchlüftet - ein Carport oder eine Halle etwa. Vielleicht hat auch der Freizeitmobilhändler einen entsprechenden Tipp.

Bocken Sie Ihren Campingwagen wenn möglich auf

Wenn es möglich ist, sollten Sie Ihren Wohnwagen oder Ihr Wohnmobil aufbocken, sodass die Räder während der Überwinterung nicht belastet werden. Wenn dazu die Möglichkeit fehlt, rät der ADAC, zumindest die Stützen herunterzukurbeln, um auf diese Weise die Räder zu entlasten. Erhöhen Sie außerdem den Reifendruck um etwa 0,5 bar. Die Handbremse sollten Sie hingegen nicht anziehen, da sie festfrieren kann.

(spot/dpa)

Frau liefert sich in Wohnmobil wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

In einem gestohlenen Wohnmobil hat sich eine Frau am Dienstag in Los Angeles eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Mit zwei Hunden im Auto fuhr die Verdächtige das Fahrzeug zu Schrott und kollidierte schließlich einem Auto.