Zeekr steht im Geely-Universum für luxuriöse Elektromodelle. In Europa startet die Marke aktuell mit dem 001 und dem X durch, in China wird das Portfolio bereits um eine neue Elektrolimousine aufgestockt. Premiere feierte der Zeekr 007 am 17. November auf der Guangzhou Auto Show. Zeitgleich ging er in seinem Heimatmarkt auch in den Verkauf.

Mehr zum Thema Mobilität

800-Volt-Plattform von Geely

Der Zeekr 007 ordnet sich mit einer Länge von 4,86 Meter in der Oberen Mittelklasse ein. Dazu passen auch eine Fahrzeugbreite von 1,90 Meter sowie eine Höhe von 1,45 Meter. Der Radstand von 2.928 Millimeter verspricht in Verbindung mit dem Elektroantriebskonzept üppige Platzverhältnisse im Innenraum.

Technisch basiert der Zeekr 007 auf der PMA2+ Plattform mit 800-Volt-Technik, die auch von den Konzernschwestermarken Lotus und Polestar genutzt wird. Für die einmotorige Basisversion werden 310 kW Leistung angegeben. Die Ladezeit soll bei 30 Minuten liegen, wobei es noch keine Kapazitätsangaben für die Batterie (mit LFP-Technik) gibt. Basis für ein schnelles Bordsystem bildet der Qualcomm Snapdragon 8295 Chip. Die autonomen Fahrfunktionen stützen sich auf drei Lidar-Systeme.

Die Bilder zeigen eine langgestreckte Limousine im Stil eines viertürigen Coupés. Die Türgriffe sind versenkt. Das Dach ist komplett aus wärmedämmendem Glas gefertigt. Am Heck setzt der 007 auf einen konventionellen Kofferraumdeckel, der allerdings seitlich auf den Radläufen aufliegt. Zeekr nennt das "Muscheldesign", beim Öffnen klappt praktisch das komplette obere Heckteil nach oben.

Eine Besonderheit ist die durchgängige LED-Fläche aus exakt 1.711 Einzelleuchten, die Zeekr "Stargate" getauft hat. Diese kann bewegte Muster darstellen oder vom Besitzer selbst "programmiert" werden, um eine bestimmte Grafik darzustellen oder ein bewegtes Bild abzuspielen. Die Grafiken werden mit 30 Bildern pro Sekunde abgespielt, für das menschliche Auge entsteht so eine flüssig ablaufende Animation.

Unter drei Sekunden auf Hundert

Exakte Daten zu Antrieb und Batterie hat Zeekr noch nicht verkündet. Dafür hat Zeekr die beeindruckenden Fahrwerte für das zweimotorige Allradantriebs-Topmodell mit dem größten verfügbaren Akku genannt: 0-100 in 2,84 Sekunden, eine Reichweite von 870 Kilometer nach dem chinesischen CLTC-Zyklus, ein Ladetempo von 610 Kilometer in 15 Minuten sowie ein Verbrauch von lediglich 12,5 kWh auf 100 Kilometer. In der Praxis wird der Zeekr 007 das erst noch beweisen müssen.

Viele Vorteile mit ams+
Erhalten Sie werbefreien Zugang zu allen Inhalten von auto-motor-und-sport.de inkl. der digitalen Zeitschrift als E-Paper (pdf).

Diese zweimotorige Topversion soll es auf 475 kW Gesamtleistung bringen, umgerechnet 646 PS. Für die Topvarianten stehen zwei Batteriearten (LFP- oder NMC-Lithium-Ionen) zur Auswahl. Im chinesischen Vorverkauf startet die einmotorige Variante des Zeekr 007 bei 229.900 Yuan, das sind umgerechnet rund 29.300 Euro. Die Auslieferung soll Anfang kommenden Jahres starten.  © auto motor und sport

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.