Cupertino (dpa/tmn) - Verlegte oder verlorene AirPods können bald mit Hilfe der "iPhone-Suche"-App aufgespürt werden. Wie Apple mitteilt, wird das Programm nach dem Update auf iOS 10.3 auch die Position von Apples drahtlosen Ohrstöpseln anzeigen können.

Dazu soll immer der jeweils letzte bekannte Standort auf der Karte markiert werden. Innerhalb der Bluetooth-Reichweite von circa zehn Metern kann auch ein Signalton über die AirPods abgespielt werden, um sie leichter zu finden. Dabei kann auch nur einer der Ohrstöpsel angesteuert werden.

iOS 10.3 ist als Entwicklerversion vorab verfügbar. Einen genauen Veröffentlichungstermin für alle Nutzer nennt Apple noch nicht.  © dpa