• Wenn der Computer hängt, hilft nur eins: die laufenden Programme per Task-Manager schließen.
  • Doch wo findet man ihn?
  • Mit dieser Tastenkombination lässt sich der Task-Manager auf Windows-Computern blitzschnell öffnen.

Mehr Digital-Themen finden Sie hier

Wenn der Computer streikt, liegt das oft daran, dass im Hintergrund zu viele Programme laufen. Hängt das Gerät sich auf, dann hilft nur noch eins: der Task-Manager. Er gibt eine Übersicht auf alle im Hintergrund laufenden Programme und Prozesse sowie den Leistungsverbrauch des Computers. So lässt sich erkennen, welches Programm möglicherweise hinter dem Problem steckt.

Soll ein Programm beendet werden, reicht ein Rechtsklick und das anschließende Kommando "Task beenden". Der Task-Manager lässt sich zudem öffnen, wenn alle restlichen Fenster streiken und der PC auf keine Befehle mehr reagiert - aber wie?

Lesen Sie auch: Wahnsinnig langsam? Mit diesem Tricks läuft der PC wieder schneller

Diese Tastenkombination öffnet den Task-Manager bei Windows 10

Eine bekannte Tastenkombination zum Öffnen des Task-Managers ist "Strg" + "Alt" + "Entf", der sogenannte Klammergriff. Sie öffnet ein Menü, das die Optionen gibt, den Computer zu sperren, den Benutzer zu wechseln oder den Task-Manager zu öffnen.

Letzteres geht aber auch deutlich schneller: Dazu hält man die Tasten "Strg" + "Shift" + "Escape" gleichzeitig für einen kurzen Moment gedrückt - und schon öffnet sich der Task-Manager.

Die drei Tasten findet man ganz links auf der Tastatur:

  • Die "Strg"-Taste befindet sich ganz unten links. Die Abkürzung steht für "Steuerung" und ist nur auf deutschsprachigen Tastaturen so gekennzeichnet. Auf englischsprachigen Tastaturen ist sie mit "ctrl" für "Control" beschriftet.
  • Die "Shift"-Taste liegt direkt über der Steuerungs-Taste und ist durch einen nach oben zeigenden Pfeil gekennzeichnet.
  • Die "Escape"-Taste, erkennbar durch die Abkürzung "Esc", befindet sich ganz oben links.

Was kann der Task-Manager noch?

Der Task-Manager kann übrigens noch mehr als nur Programme zum Beenden zwingen. David Plummer, der das Windows-Werkzeug 1994 entwickelte, veröffentlichte 2020 eine Liste auf der Plattform Reddit, die weitere Funktionen aufzählt. So kann man über den Task-Manager etwa auch Programme starten, sollte das Startmenü nicht funktionieren, oder alle internen Einstellungen mit nur einem Klick zurücksetzen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Warum Sie Ihren Windows-Computer auch nachts laufen lassen sollten

Durch eine Analyse hat Microsoft festgestellt, dass viele Windows-Computersysteme nicht auf dem neuesten Stand sind. Microsoft-Mitarbeiter David Guyer kennt den Grund und gibt Tipps. (Foto: iStock-iLexx)