Derzeit kursieren im Messenger WhatsApp wieder manipulierte Nachrichten. Wenn die Mitteilungen geöffnet werden, kann die App abstürzen und sogar das ganze Betriebssystem lahmgelegt werden.

Mehr Themen aus dem Ressort Digitale Welt

Die Nachrichten, die derzeit wieder im Messenger WhatsApp ihre Runde machen, sehen auf den ersten Blick harmlos aus. Zeilen wie "nicht lesen", "mehr lesen" oder "Das ist super interessant!" sollen Nutzer dazu animieren, den schwarzen Punkt in der Nachricht anzutippen.

Android-Systeme und iOS-Nutzer betroffen

Bei dem Versuch, die WhatsApp Mitteilung zu öffnen, stürzt entweder die App ab oder die Nachricht legt das ganze Betriebssystem lahm. Zuerst hatten Nutzer in dem Forum "Reddit" auf die Sicherheitslücke aufmerksam gemacht.

Den Berichten zufolge sind sowohl Android-Systeme als auch iOS-Nutzer davon betroffen.

Das Problem an der manipulierten Mitteilung ist nicht der Punkt: Hinter der Nachricht steckt vielmehr eine sehr hohe Anzahl an unsichtbaren Zeichenfolgen. Dabei handelt es sich um Steuerzeichen, die für die Darstellung verschiedener Sprachen - wie Hebräisch oder Arabisch – benötigt werden.

Wenn ein Nutzer auf die Nachricht klickt, öffnet er damit auch diese Zeichenfolgen und das Smartphone wird überlastet. (ff)

Bildergalerie starten

Die gefährlichsten Promis im Netz

Was macht eigentlich Avril Lavigne und wo tritt Bruno Mars demnächst auf? Bei der Internetsuche nach den Namen von Promis ist Vorsicht geboten: Hinter vielen Suchergebnissen verbergen sich Seiten mit Schadsoftware. Der Hersteller von Anti-Viren-Software McAfee hat die zehn gefährlichsten Promi-Namen ermittelt.