WhatsApp

Videowerbung im Facebook-Messenger: Was die Neuerung bedeutet und warum sie viele User verärgern könnte.

Abonnieren Sie die WM News kostenlos per WhatsApp direkt auf Ihr Smartphone.

Fake-News auf WhatsApp: Das "Martinelli"-Virus gibt es nicht.

Abonnieren Sie die WEB.DE News kostenlos per WhatsApp direkt auf Ihr Smartphone.

Rund 1,5 Milliarden Personen nutzten im Januar 2018 laut dem Statistik-Portal Statista WhatsApp. Die können sich jetzt über das neueste Feature des Messaging-Dienst freuen: Gruppen-Videochats mit bis zu vier Teilnehmern. Einen Haken hat die Sache allerdings.

Weltweit nutzen rund 1,5 Milliarden Menschen den Messaging-Dienst WhatsApp. Doch im täglichen Nachrichtenaustausch kennen viele sicher nicht alle Features, die der Dienst bietet. WhatsApp verfügt über  versteckte Funktionen, die das Texten auf ein ganz neues Level heben. Ein Überblick.

Seit heute ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gültig. Damit sollen unter anderem Nutzerdaten besser geschützt werden. Fast gleichzeitig wurde bekannt, dass WhatsApp Daten an seinen Mutterkonzern Facebook weitergibt. Möglich macht das die DSGVO.

Unmittelbar nach Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat der Verein "Noyb" erste Anzeigen gegen Google und Facebook wegen "Zwangszustimmungen" auf den Weg gebracht. 

Der WhatsApp-Service von United Internet for UNICEF liefert Ihnen maximal dreimal die Woche Themen rund um die Stiftung über WhatsApp - schnell, einfach, kostenlos.

Mehr Kontrolle, mehr Übersicht, weniger Stress – dafür sollen die neuen Funktionen auf WhatsApp sorgen. Änderungen im großen Stil gibt es bei den Gruppenchats.

Bandenkriege, Messerstechereien, Schießereien: Meldungen über Gewaltverbrechen in der britischen Hauptstadt London häufen sich. Seit Beginn des Jahres wurden mehr als 60 Menschen Opfer tödlicher Angriffe. Die Politik wirkt mit der Situation zunehmend überfordert.

Wir zeigen Ihnen vier unterschiedliche Krypto-Chat-Apps.

Derzeit kursieren im Messenger WhatsApp wieder manipulierte Nachrichten. Wenn die Mitteilungen geöffnet werden, kann die App abstürzen und sogar das ganze Betriebssystem lahmgelegt werden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Online-Diensten ist der Messenger WhatsApp für die User bisher kostenlos und werbefrei. Doch das könnte sich nach Plänen von Facebook schon demnächst ändern.

Nachdem WhatsApp von Facebook gekauft wurde, versprachen die Gründer, dass der populäre Chatdienst werbefrei bleiben werde. Zudem wollten sie die Daten getrennt halten und setzten auf Verschlüsselung. Doch jetzt ist auch der zweite Gründer weg - angeblich im Streit.

Die EU-Datenschutzverordnung hat auch Auswirkungen für WhatsApp. Der in Deutschland populäre Messaging-Dienst geht dabei zum Teil einen anderen Weg als die Mutter Facebook.

WhatsApp hebt das Mindestalter für seine Nutzer von 13 auf 16 Jahre an. Grund ist die neue EU-Datenschutzgrundverordnung.

WhatsApp erhöht das Mindestalter für Nutzer auf 16 Jahre. Hintergrund dürfte das Inkrafttreten einer EU-Verordnung zum Datenschutz sein. Wie der Chatdienst die Einhaltung der neuen Regel kontrollieren will, ist offen. 

Facebook steckt knietief im Datenskandal: Informationen von 87 Millionen Nutzern landeten bei der externen Firma Cambridge Analytica. Aber was weiß Facebook eigentlich über seine Mitglieder? Welche Daten werden zu welchem Zweck gesammelt?   

Facebook und WhatsApp werden nach Angaben eines UN-Experten in großem Stil von Menschenschmugglern genutzt. Das weltgrößte Onlinenetzwerk sowie dessen Messaging-Tochter seien die bevorzugten Medien für Schleuser im Nahen Osten und Afrika, hieß es.

In den App-Charts kommt Bewegung auf. Für frischen Wind sorgt ein Rollenspiel für Kinder und Teenager. Mit der Anwendung können sie sich nach der Schule als Tänzer oder ...

Die WhatsApp-Entwickler feilen fleißig weiter an dem Messenger. Dieses Mal wurde das Gif-Feature in der neuen Android-Beta-Version erweitert. Ausgewählte Nutzer haben jetzt die Möglichkeit, Gifs in verschiedenen Kategorien zu suchen. Bisher ist das Update aber noch nicht verfügbar.

Bücher lesen und Studieren wird immer mehr zur digitalen Angelegenheit. Das lässt sich in dieser Woche an den Download-Zahlen des "Atlas der Humananatomie" ablesen. Darüber ...

TV-Formate zu streamen, hat sich in Deutschland stark etabliert. Das belegen die aktuellen iOS-Charts, in denen gleich fünf Dienste vertreten sind. Zwei Giganten aus den USA ...

WhatsApp-Nutzer haben jetzt deutlich mehr Zeit um bereits verschickte Nachrichten doch noch löschen zu können.

Diese Woche kommt in den iOS-App-Charts Urlaubsstimmung auf. Darüber hinaus erwartet uns ein knallbuntes Baseball-Spiel sowie eine finstere Rätseljagd auf einem gruseligen ...

Die Zeiten von Blackberry als Taktgeber im Smartphone-Markt sind längst vorbei. Doch aus dieser Zeit blieben viele Patente, die Geld bringen können. Blackberry zerrt jetzt Facebook vor Gericht.

Niederlage für Facebook: Der US-Konzern darf keine personenbezogenen Daten seiner Tochter WhatsApp benutzen. Das entschied das Hamburger Oberverwaltungsgericht. Befürworter ...

Zeichnen, malen oder Bilder und Dokumente bearbeiten - iPhone und iPad lassen sich meist nur mit der passenden App optimal als Arbeitsgerät nutzen. Und die Nachfrage nach Tools ...

Werbefrei und ohne Algorithmen: Die Smartphone-App Vero will ein neuartiges Soziales Netzwerk sein. Dabei ist sie der Konkurrenz ähnlicher, als es auf den ersten Blick scheint.

In Pyeongchang regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders gefragt ...

An mathematischen Rätseln erfreuen sich Menschen schon ewig. iPad-Nutzern hat es in dieser Woche aber eine besondere Knobel-App angetan. Outdoor-Fans haben sich dagegen lieber ...

Im Liebesbriefarchiv in Koblenz ist jeden Tag Valentinstag. Das älteste Stück ist von 1836. Was haben die handschriftlichen Briefe ans "verehrte, gnädige Fräulein" und ...

Ein tragbarer Scanner und ein digitales Maßband: In dieser Woche stehen Planungs- und Verwaltungs-Apps besonders hoch im Kurs, wie die Top-Ten der iOS-Programme zeigen.

Da ist er wieder. 16 Tage war Sänger Daniele Negroni mit anderen Promis im Dschungelcamp eingesperrt. Doch weder seine Mitbewohner noch die Dschungelprüfungen konnten ihm etwas anhaben, im Gegenteil. Im Interview spricht er über die Langeweile im Camp, seinen neuen „Bro“ und darüber, was ihm jetzt noch zum Glück fehlt.

Beim Chatten immer nur dieselben langweiligen Emojis verwenden? Nö, danke. Dank einer App können sich Nutzer individuelle Avatare basteln. Gleich mehrere kreative Programme ...

Manch einer verzichtet nicht mal nachts auf das iPhone. Dafür sorgen Schlaftracker. Einer davon ist derzeit in den Top Ten der iOS-Apps zu finden. Und die, die trotzdem nicht ...

Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum Beispiel. ...

Um Verdächtige zu überwachen, nutzen Polizei und Geheimdienste ausgefeilte Spionagesoftware. Die IT-Sicherheitsfirma Kaspersky Lab hat eine solche Malware nun entdeckt. Sie beherrscht gefährliche Tricks.

Bis zu 1,3 Milliarden Menschen benutzen den Messenger-Dienst WhatsApp. Besonders praktisch ist die Funktion Gruppenadmin. Via Link lassen sich auch Mitglieder zur Gruppe ...

Manche Stories sind auf Instagram sehr beliebt. Nutzer können sie bereits über Facebook teilen. Künftig ist das auch per Whatsapp möglich. Zu sehen sind sie dann im ...

2018 hat kaum begonnen, schon machen sich die guten Vorsätze in den App-Charts bemerkbar. So schafft neben einem beliebten Musik-Streamingdienst auch eine Fitness-App den ...

Die Ruhe und Freizeitmöglichkeiten der Feiertage machen sich auch in den App-Charts bemerkbar. Viele Menschen lassen die freien Tage mit einem guten Film oder einer spannenden ...

Eine neue Studie zeigt, dass es bei gegenteiliger Meinung besser ist zu sprechen, anstatt zu schreiben. Der Grund liegt wohl in der Stimme des Menschen.

Ein Bild von einem fett lachenden Smiley ersetzt beim online Chatten viele Worte, ein Flugzeug-Symbol ist kürzer als das Wort selbst. Ein Konsortium wacht darüber, dass im ...

Whatsapp stellt zum Ende des Jahres 2017 den Support für einige ältere Betriebssysteme ein. Diese Mobil-OS sind betroffen.