• Erika Rischko aus Langenfeld ist bei TikTok und Instagram ein Star.
  • Die Fitness- und Tanzvideos der 81-jährigen Rheinländerin begeistern Millionen.
  • Im Gespräch verrät Erika Rischko, wie es zu ihrer späten Karriere als Social-Media-Star kam und was sie Fitness-Neueinsteigern rät.

Mehr Gesundheitsthemen finden Sie hier

Während des Lockdowns hat man die Wahl: Man langweilt sich und lässt sich auf dem Sofa vom TV-Programm berieseln - oder man wird aktiv und macht das beste draus. Rentnerin Erika Rischko aus dem beschaulichen Städtchen Langenfeld in der Nähe von Düsseldorf hat sich für eine lösungsorientierten Haltung entschlossen - typisch rheinische Frohnatur. Statt sich über geschlossene Fitnessstudios zu beklagen, hat die 81-jährige Sportbegeisterte ihr Wohnzimmer kurzerhand zum Fitnessstudio umfunktioniert.

Erika Rischko – Fitness-Seniorin geht viral

Ihre sportlichen Aktivitäten stellt sie seit rund einem Jahr regelmäßig ins Netz. Über mangelndes Interesse an ihrem Sportprogramm kann sich der selbsternannte Fitness-Junkie nicht beklagen. Mehr als 135.000 Follower hat Erika Rischko auf TikTok, einige ihrer Videos wurden bereits millionenfach geklickt. Das gemeinsame Video mit TikTok-Star Kevin T. Edmonson Jr aka kev.the.nexus steuert gerade auf rekordverdächtige zehn Millionen Abrufe zu.

Mittlerweile ist Erika Rischko weit über die Grenzen der Social-Media-Plattformen bekannt. Sogar US-Medien berichteten schon über die sportliche Rentnerin, die vom Wohnzimmer aus die sozialen Medien und die Herzen ihrer stetig wachsenden Fangemeinde erobert.

Lesen Sie auch: Müssen Sportler bei Anstrengung mehr trinken?

So wurde Erika Rischko zum Internet-Star

Doch wie kam Erika Rischko zu ihrer späten Internet-Karriere? "Meine Tochter hat im Februar 2020 einen Instagram-Account eröffnet, dann kam der erste Lockdown und ich habe wie alle anderen Sport auf Instagram gemacht, Live-Kurse und Sport Challenges. Und dann hat meine Tochter TikTok im April entdeckt und so habe ich mehr und mehr auf Social Media gemacht. Im zweiten Quartal 2020 haben dann auch mein Mann und ich die ersten Dance Challenges mitgemacht", erzählt sie im Gespräch mit unserer Redaktion.

Beim überwiegend jungen Publikum kommen die Fitness-Clips super an. Viele Follower bedanken sich bei der sportlichen Seniorin für die Motivation und feiern sie als Vorbild. Doch war Erika Rischko schon immer so sportlich? "Nein, ich habe erst mit 55 angefangen Sport zu machen, nachdem mich meine Tochter in einem Fitnessstudio angemeldet hat", verrät sie. Damals trainierte sie noch ganz "normal" wie sie es ausdrückt, drei- bis viermal die Woche.

Ihre Leidenschaft für funktionelle Fitness-Übungen habe sich jedoch erst vor rund zehn Jahren entwickelt, nachdem im Fitnessstudio ein Funktional Court eröffnet wurde. Und so kam Erika Rischko im Alter von 71 Jahren zum Funktionellen Training, bei dem durch spezielle Übungen gleichzeitig mehrere Muskelgruppen beansprucht werden. Schlingentrainer, Gymnastikball, Hanteln - Erika Rischko beweist, dass man durch regelmäßiges Training bis ins hohe Alter topfit bleiben kann.

Lesen Sie auch: Sind vegane Sportler weniger leistungsfähig? Was an dem Mythos dran ist

Das rät Erika Rischko Workout-Neulingen

Fitness-Neueinsteigern und älteren Menschen rät sie, sich ein gutes Fitnessstudio zu suchen und langsam zu machen, denn: "Eine gute Betreuung ist sehr wichtig. Vor allem, wenn man anfängt, denn nur so kann man lernen wie man sich nicht verletzt, wie man Übungen richtig macht, nicht übertrainiert." Einen wirklich heißen Tipp, wie man seinen inneren Schweinehund überwinden kann, hat Erika Rischko aber leider nicht.

Sie selbst müsse sich nie zum Sport überwinden. "Ich habe immer Spaß am Sport. Ich denke, man sollte immer nur das machen, was einem Spaß macht - und wenn möglich, einen Trainingspartner finden.", so die lebensfrohe Fitness-Queen.

Ihren persönlichen Trainingspartner hat Erika Rischko längst gefunden. Ihr Mann begleitet sie nicht nur seit vielen Jahrzehnten durchs Leben, auch in ihren Videos ist er häufig an ihrer Seite zu sehen. Etwa, wenn Erika Rischko sich online zum Tänzchen mit "Granddad Frank" verabredet, ebenfalls ein Internet-Star, von dem die Jugend hinsichtlich Likes und Lebensfreude sicherlich einiges lernen kann.

Interessiert Sie, wie unsere Redaktion arbeitet? In unserer Rubrik "Einblick" finden Sie unter anderem Informationen dazu, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte kommen.
Bildergalerie starten

Mit Schwung in den Tag: Zehn Morgenübungen für zu Hause

Nach dem Aufstehen gleich Sport treiben? Das braucht Überwindung. Ein paar leichte Übungen helfen aber schon, den Kreislauf in Schwung zu bringen und fit zu bleiben.