Hummeln sehen in ihrem flauschigen Pelz harmlos aus, können aber auch zustechen. Das ist selten, da die Insekten sehr friedlich sind – aber wenn sie stechen, dann tut es dennoch weh.

Weitere Ratgeber-Themen finden Sie hier

Autsch, hat da etwa eine Hummel zugestochen? Die flauschigen Insekten wirken immer so friedlich. Ihre Stiche sind aber durchaus schmerzhaft. Sie schwellen stark an, werden heiß und jucken.

Hummelstich: So behandeln Sie ihn richtig

Dagegen hilft am besten, den Stich zu kühlen. Auch eine abschwellende Salbe kann die Schmerzen lindern. Wer nichts dabei hat, kann auch etwas Spucke auf den Stich geben.

Wenn man den Stich kühlt, bildet er sich in der Regel innerhalb von 24 Stunden zurück. Hummelstiche sind nicht so schmerzhaft wie die Stiche von Bienen oder Wespen. Spätestens nach einem Tag lassen die Schmerzen und die Schwellung deutlich nach.

Entzündet sich der Stich aber oder schwillt ungewöhnlich stark an, sollte man besser einen Arzt aufsuchen. Das gilt ohnehin, falls der Stich einen im Mund oder im Rachen erwischt hat.

Hummeln warnen vor dem Stich

Hummeln stechen zum Glück äußerst selten zu – und nur dann, wenn sie sich sehr bedroht fühlen. Die Tiere sind recht entspannt und lassen sich nur selten reizen.

Laute Musik und Gespräche, die Wespen aggressiv machen können, lassen Hummeln völlig kalt. Auch auf Blitzlicht reagieren sie gelassen.

Bevor eine Hummel sticht, warnt sie ihren Angreifer: Zunächst hebt eine Hummel eines ihrer mittleren Beinchen in die Luft. In einer zweiten Warnung wirft sie sich auf den Rücken und streckt dem Angreifer ihr Hinterteil mit dem Stachel entgegen.

Vorsicht ist geboten, wenn jemand weiß, dass er auf Bienen allergisch reagiert: Das Gift der Hummeln ist dem Bienengift sehr ähnlich. Deshalb drohen auch hier heftige allergische Reaktionen.

Wer also allergisch reagiert, sollte nach einem Stich umgehend einen Arzt konsultieren und auch nicht vor dem Ruf eines Notarztes zurückscheuen, wenn man bereits allergische Symptome wie Schwindel, Herzklopfen und Atemnot verspürt.

Bildergalerie starten

Hornissen, Wespen und Co. - Mythen aus der Welt der Insekten

Beim Obstkuchen im Sommer dauert es nicht lange bis Wespen und Bienen in Scharen angeflogen kommen. Einige Menschen reagieren mit hektischem Händefuchteln auf die Tiere. Nicht verwunderlich, wenn man dem glauben kann was der Volksmund über die Insekten sagt. Doch nicht alles, was erzählt wird, ist richtig.