Bereits 1.000 Tonnen Öl ausgelaufen: Umweltkatastrophe bedroht Mauritius

Mauritius ist bekannt für weiße Strände und ein türkisblaues Meer. Doch nun wird das Urlaubsparadies im Indischen Ozean von einer katastrophalen Ölpest bedroht. Von einem havarierten Frachter flossen am Wochenende über 1.000 Tonnen Rohöl in eine Lagune. Das japanische Schiff war letzten Monat vor der Insel auf Grund gelaufen. © KameraOne