Der 24-Jährige, der in Wien mehrere Passanten angegriffen hat, sitzt jetzt in Haft. Ein antisemitisches Motiv hatte seine Tat, die auch einen Kippa-Träger traf, nach derzeitigem Stand nicht.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Nach Übergriffen auf mehrere Passanten in Wien, darunter auch Juden, sitzt ein 24-Jähriger in Haft.

Der Mann hatte am Donnerstag auf offener Straße mehrere Menschen mit Schlägen und auch Tritten attackiert und sie leicht verletzt. Die Staatsanwaltschaft geht nach Angaben vom Freitag von zumindest drei Angegriffenen aus.

Opfer wohl wahllos ausgesucht

Ein antisemitisches Motiv zeichne sich nach derzeitigem Stand der Ermittlungen nicht ab, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. "Es handelt sich wohl um wahllos ausgesuchte Opfer."

Der Mann hatte keine Waffe. Ermittelt wird wegen gefährlicher Drohung und schwerer Körperverletzung.  © dpa

Bildergalerie starten

Da kann man nicht wegsehen: Bilder, die einen staunen lassen

Hier sehen Sie – ständig aktualisiert – außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.