• In Bergisch Gladbach ist eine 37-Jährige in die Glasfassade einer Kindertagesstätte gerast.
  • Dabei wurde sie nur leicht verletzt.
  • Zum Zeitpunkt des Unfalls waren weder Erzieherinnen noch Kinder in dem Raum.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Eine Autofahrerin ist in Bergisch Gladbach in die Glasfassade einer Kindertagesstätte gerast. Die 37-Jährige sei dabei leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Kinder und Erzieherinnen, die sich zur Unfallzeit am Mittwochmittag in der Kita befanden, hätten sich nicht in dem Raum aufgehalten und seien nicht gefährdet gewesen.

Führerschein wurde sichergestellt

Die Autofahrerin war den Angaben zufolge ohne erkennbaren Grund plötzlich aus einer Reihe von wartenden Fahrzeugen ausgeschert und mit hoher Geschwindigkeit über den Gegenfahrstreifen und den Gehweg gefahren, bis der Wagen letztlich in die Scheibe der Kita krachte.

Die Frau machte bei der Polizei zunächst keine Angaben zu dem Geschehen. Möglicherweise habe sie unter dem Einfluss von Medikamenten gestanden, eine Blutprobe soll darüber Aufschluss geben. Gegen die Frau wird wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt, ihr Führerschein wurde sichergestellt. (ff/dpa)

Bildergalerie starten

Aktuelle Karikaturen

Nachrichten aus der Politik sind langweilig und dröge? Unsere aktuellen Karikaturen beweisen das Gegenteil - jeden Tag aufs Neue.