Samstagnacht haben Spaziergänger im Elise-Tilse-Park in Berlin-Kreuzberg ein totes Baby gefunden. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Spaziergänger haben in Berlin-Kreuzberg ein totes Baby gefunden. Die Passanten entdeckten das tote Mädchen am Samstag gegen 23.00 Uhr in einem Park nahe dem Potsdamer Platz, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Eine Sofortobduktion ergab keine Hinweise auf ein Tötungsdelikt. Eine Mordkommission hatte laut Polizei zunächst die Ermittlungen übernommen - inzwischen ermittelt aber die örtliche Kriminalpolizei.

Hinweise auf die Eltern des Kindes gibt es nicht. Auch ist noch unklar, ob das Baby bereits tot war, bevor es in dem Gebüsch abgelegt wurde. (ff/dpa)

Tragisches Unglück in Berlin: Ein Junge ist aus einem Wohnhaus gestürzt und gestorben. Die Polizei vermutet einen Unfall ohne Fremdverschulden.