"Fukushima-Wasser": Japan will verseuchtes Wasser ins Meer leiten

Seit der Havarie des Atomkraftwerks Fukushima haben sich mehr als eine Million Tonnen verstrahltes Wasser in Tanks gesammelt - Japans Regierung will es zukünftig ins Meer pumpen. Umweltschützer, Frischer und Landwirte schlagen Alarm. © 1&1 Mail & Media/spot on news