Manche Filmszenen bringen einen immer wieder zum Weinen – ganz gleich, wie oft man sie schon gesehen hat. Die Todesszene aus "König der Löwen", in der der kleine Simba seinen Vater Mufasa verliert, gehört definitiv dazu. Das findet auch die Hündin Luna in einem Video, das ihr Herrchen Josh Myers auf Facebook postete.

Mehr Haustierthemen finden Sie hier

Sollte irgendjemand noch Zweifel daran gehabt haben, dass Tiere mitfühlende Wesen sind, dann wird ihn spätestens dieses Video eines Besseren belehren. Zu sehen ist die gerade einmal vier Monate alte Hündin Luna, wie sie mit ihrem Herrchen Josh Myers gemeinsam "König der Löwen" schaut.

Dann kommt es zur dramatischen Todesszene von Simbas Papa Mufasa – und Luna scheint der Filmausschnitt fast das Herz zu brechen ...

Herzerweichendes Winseln bei Anblick von trauriger Filmszene

Wie Josh Myers in seinem Kommentar zum Facebook-Video schreibt, war Hündin Luna gerade ganz begeistert mit ihren Spielsachen beschäftigt, während er und seine Partnerin "König der Löwen" anschauten. Doch dann, als Mufasa im Sterben liegt und der kleine Simba verzweifelt nach seinem Vater ruft, setzt Luna sich auf und verfolgt das Geschehen gebannt auf dem Bildschirm.

Während Mufasa seine letzten Atemzüge tut, winselt Luna plötzlich los und weint geradezu, als Simba verzweifelt versucht, seinen Vater wieder zu wecken. Der kleine Löwe versucht, um Hilfe zu rufen. Hündin Luna legt aufmerksam den Kopf schief und ist auf einmal mucksmäuschenstill – bis endgültig klar wird, dass Mufasa nicht mehr lebt.

Simba krabbelt unter die Pfote seines toten Vaters und schmiegt sich ein letztes Mal ganz fest an ihn. Auch Luna spürt, dass der kleine Löwenjunge auf dem Bildschirm gerade seinen Papa verloren hat. Sie legt sich hin, stützt ihren Kopf auf ihre Pfoten – und scheint zu trauern.

Doch dann taucht Simbas böser Onkel Scar auf und Luna wird wieder aufmerksam und scheint sich zu fragen: "Was dieser zwielichtige Kerl wohl mit dem Löwenjungen vorhat?"

Josh Myers schreibt dazu: "Sie weinend vor dem Fernseher zu sehen, war das Süßeste, was ich je gesehen habe." Und weiter: "Wir verdienen Hunde nicht. Vier Monate alt und sie zeigt schon Empathie."

Hündin Luna ist wirklich ein mitfühlendes Wesen und ihr Herrchen ist offenbar überglücklich, so eine tolle vierbeinige Freundin zu haben.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Bildergalerie starten

Da kann man nicht wegsehen: Bilder, die einen staunen lassen

Hier sehen Sie – ständig aktualisiert – außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.