• Schock für die Mutter eines kleinen Kindes.
  • Als sie sich gerade auf dem Balkon befindet, schließt ihr Sohn die Tür von innen.
  • Auf dem Herd kocht derweil das Essen.
  • Als die Feuerwehr eintrifft, muss es schnell gehen.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

Eine Mutter ist von ihrem kleinen Sohn versehentlich auf dem Balkon ausgesperrt worden, während auf dem eingeschalteten Herd ein Topf mit Essen stand.

Die 35-Jährige habe sich am Donnerstag mit ihrem eineinhalb Jahre alten Sohn auf dem Balkon des Mehrfamilienhauses im Landkreis Lörrach aufgehalten, teilte die Polizei am Freitag mit. In einem unbeobachteten Moment sei der Junge in die Wohnung in Rheinfelden gelaufen und habe die Balkontüre hinter sich geschlossen.

Mittlerweile sei das Essen auf dem Herd angebrannt. Durch die enorme Rauchentwicklung schlug den Angaben zufolge der Rauchmelder an. Aus dem gekippten Küchenfenster sei Qualm ausgetreten.

Die Feuerwehr muss die Wohnungstür mit Gewalt öffnen

Der Hausverwalter versuchte daraufhin, die Wohnungstür mit dem Generalschlüssel zu öffnen. Dies sei aber nicht gelungen, weil von innen der Schlüssel steckte. Die alarmierte Feuerwehr öffnete die Türe schließlich mit Gewalt. Das Kind blieb trotz der Rauchentwicklung laut Polizei unverletzt. (dpa/hau)

Mit dem "Australian firefighter"-Kalender wird Geld für den guten Zweck gesammelt.

Australian Firefighters Calendar: Zusammen mit putzigen Tieren sammeln Feuerwehrmänner für den guten Zweck

Niedliche Tiere und stahlharte Waschbrettbäuche - darauf setzt der "Australian Firefighter Calendar". Einmal im Jahr kommen australische Feuerwehrmänner zusammen, um für den Kalender zu posieren. Im Video können Sie einen Blick hinter die Kulissen des Shootings werfen.
Nachrichten aus anderen Regionen