Eine Komikerin hat versucht, die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern (39) als Kuchen zu backen und ist damit gescheitert. Das Ergebnis sei katastrophal, urteilte ein BBC-Bericht am Donnerstag.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Die Komikerin Laura Daniel wollte in einem Kuchen-Wettstreit in einer Fernsehshow Arderns Gesicht nachbilden, als Vorlage diente ein Buchcover. Das Zuckerguss-Backwerk sah aber eher nach einem Horrorclown aus, mit Lakritzhaaren, verschmiertem Mund, gruseligen Zähnen und Stielaugen.

Bei Instagram erklärte Daniel dazu: "Sie sagen, dass man seine Helden nicht backen soll. Ich wollte es trotzdem versuchen." Es tue ihr wirklich leid, schrieb sie in Richtung von Ardern - die kommentierte dies mit Emojis mit aufgerissenen Augen.  © dpa

Neuseeland: Premierministerin erklärt Osterhasen für "systemrelevant"

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern hat ein Herz für Kinder. Sie hat sowohl die Zahnfee als auch den Osterhasen zu einem "systemrelevanten Arbeiter" erklärt. Der hätte gerade ziemlich viel um die Ohren.