Am Mont Blanc ist eine Lawine abgegangen und hat mehrere Skifahrer verschüttet. Zwei Menschen seien gestorben, bestätigte ein Sprecher der italienischen Bergwacht der Deutschen Presse-Agentur am Samstag

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Das Schneebrett soll sich nach Medienberichten auf rund 3.000 Meter an der Hellbronner Spitze gelöst haben, in der Nähe der Seilbahnstation, die von Courmayeur in Italien nach oben führt.

Die Gegend im Grenzgebiet zwischen Italien und Frankreich ist für Skifahren abseits der Piste bekannt. Woher die Opfer kamen, war zunächst unklar.

Alpenverein trauert um verunglückte Skitourengänger

Bei einem Lawinenabgang in der Schweiz wurden vier deutsche Skitourengänger getötet. Nun meldet sich der Deutsche Alpenverein zu Wort.


  © dpa