30 Kilogramm illegale Böller hat die Bundespolizei im Auto zweier Niederländer in Bayern sichergestellt. Die 23- und 25-Jährigen gaben an, in Tschechien lediglich "ein paar" Böller gekauft zu haben, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Versteckt unter Decken, Schlafsäcken, in Kisten und Taschen entdeckten die Beamten bei der Kontrolle im oberpfälzischen Waldsassen dann aber kiloweise Silvesterkracher. Einige Böller hatten die jungen Männer schon auf einem tschechischen Campingplatz gezündet, weswegen sie des Platzes verwiesen worden waren. Sie erhielten Anzeigen wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz. Die Kracher behielt die Polizei ein.  © dpa

70-jähriger Elefant musste trotz Entkräftung auf Parade mitlaufen

Eine völlig ausgemergelte Elefantenkuh musste auf einen buddhistischen Festival in Sri Lanka an einer Parade teilnehmen. Nach internationalen Protesten haben die Veranstalter das Tier nun freigestellt.