Bei einem Feuer in einem Krankenhaus in Mönchengladbach ist ein Patient ums Leben gekommen. Der Brand war in der Nacht zum Freitag im zehnten Stock der Klinik ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Für den Patienten, in dessen Zimmer es brannte, kam jede Hilfe zu spät. Durch die gesamte Station zog dichter Rauch. Ärzte und Sanitäter kümmerten sich in der Nacht um 22 weitere leichtverletzte Patienten.

Vier Menschen seien wegen einer Rauchgasvergiftung behandelt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Warum es brannte, war am Morgen noch nicht klar.  © dpa

Ungesichert in 35 Metern Höhe: Seiltänzerin überquert Moldau

Tatiana-Mosio Bongonga brauchte für die 350 Meter eine Stunde.