Die Filmwelt trauert. Der "Star Trek"-Star Aron Eisenberg ist mit nur 50 Jahren gestorben. Er wurde in den 90er Jahren vor allem durch seine Rolle als "Ferengi Nog" bekannt.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Der "Star Trek"-Schauspieler Aron Eisenberg ist tot. Eisenberg sei im Alter von 50 Jahren gestorben, berichteten US-Medien am Sonntag unter Berufung auf seine Ehefrau. Seine Frau Malissa Longo bestätigte den Tod in einem Facebook-Post vom Sonntagabend.

"Mit großem Bedauern und Traurigkeit muss ich verkünden, dass meine Liebe und mein bester Freund, Aron Eisenberg, heute früh verstorben ist. Er war eine intelligente, bescheidene, lustige und einfühlsame Seele", heißt es.

Aron Eisenberg: Todesursache bisher nicht bekannt

Der Schauspieler hatte in dem "Star Trek"-Ableger "Star Trek: Deep Space Nine" die Rolle des Nog gespielt. Zuletzt war es aber ruhiger um ihn geworden. Woran Eisenberg starb, war zunächst nicht bekannt. Er hinterlässt neben seiner Frau auch zwei erwachsene Söhne. (dpa/fra/sap)

Bildergalerie starten

Die Bilder der Woche: Die USA gedenken der Opfer von 9/11

Der Terroranschlag auf das World Trade Center jährt sich zum 18. Mal. Umweltschützer protestieren auf der IAA und in Berlin wachsen Häusern Arme. Das sind die Bilder der Woche.