Gibt es außerirdisches Ufos oder nicht? Aufnahmen von US-Kampfjets befeuern die Spekulationen. Nun hat das Pentagon die Videos veröffentlicht, um aufzuklären, was hinter den unbekannten "Luftphänomen" steckt.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Die US-Marine hat drei Videos mit unidentifizierten Flugobjekten veröffentlicht, die Spekulationen über außerirdische Ufos angeheizt hatten.

Die Videos zeigen unscharfe Bilder, die von US-Kampfjets zwischen 2004 und 2015 aufgenommen worden waren.

Sie waren unter anderem bereits 2017 in einem Artikel der "New York Times" veröffentlicht worden.

Eine Pentagon-Sprecherin teilte am Montag mit, die Marine habe das Material nun offiziell veröffentlicht, um die Frage aufzuklären, ob die Videos echt seien und ob noch mehr hinter den Aufnahmen stecke.

Pentagon hat keine Erklärung für die "Luftphänomene"

"Die in den Videos beobachteten Luftphänomene bleiben als 'unidentifiziert' charakterisiert", teilte die Sprecherin mit. Viel zu erkennen ist auf den grobkörnigen Videos nicht.

So ist beispielsweise auf einem Clip mit dem Titel GOFAST.wmv ein sich schnell bewegender Punkt zu sehen, der von der Besatzung eines Kampfjets verfolgt wird. "Wow, was ist das?", fragt einer der Männer an Bord.

Auf dem Clip mit dem Titel GIMBAL.wmv verfolgt ein Kampfjet ebenfalls ein schnell fliegendes Objekt. "Schau Dir das Ding an", sagt ein erstauntes Besatzungsmitglied. (hub/dpa)

Tiefseequalle sieht aus wie leuchtendes Ufo

Biologen entdecken bislang unbekannte Tiefseebewohner: Was hier aussieht wie ein Miniatur-Ufo ist in Wirklichkeit eine Tiefseequalle.
Teaserbild: © imago images/ZUMA Wire