Das Oktoberfest rückt immer näher und wie jedes Jahr stellt sich die Frage: Was soll ich anziehen? Und vor allem: Wie sieht das perfekte Dirndl aus?

Mehr Themen aus Beauty und Lifestyle finden Sie hier

Stylisch soll es sein und gleichzeitig traditionell, das perfekte Dirndl. Aber auch clean und doch sexy. Dürfen wir vorstellen: Das sind die beliebtesten Dirndl-Trends für die Wiesn 2018.

Hochgeschlossene Dirndl

Klassisch schön: Dirndlkleider und Blusen mit hochgeschlossenem Ausschnitt sind subtil sexy und überzeugen meist durch traditionelle Schnitte.

Zwar gehört die Bluse traditionell immer zum Dirndl, wird aber bei einigen Modellen tatsächlich überflüssig. Zum Beispiel bei hochgeschlossenen Designs mit kurzen Ärmeln. Der Stehkragen mit kleinem V-Ausschnitt entspricht dem aktuellen Trend, der von extremen Dekolletés weggeht.

Geblümte Dirndl

Dirndl mit auffälligem Blumenmuster sind echte Hingucker. Ob aufgestickt oder aufgedruckt: verzierte Dirndl mit floralen Mustern sorgen für gute Laune auf dem Oktoberfest.

Dirndl aus Samt

Sollten Sie sich für ein Samt-Dirndl entscheiden, sollten Sie unbedingt auf eine hochwertige Verarbeitung, gedeckte Farben und edles Styling achten. Topmodel Lena Gercke zeigt, wie es richtig geht.

Softe Dirndl-Töne

Auch in der Trachtenmode sind sanfte Pastelltöne derzeit heiß begehrt. Das Besondere: Die zarten Farben passen zu jedem Hautton und jeder Haarfarbe.

Dirndl im Retroschnitt

Dieses Jahr inspirieren Vintage-Dirndl aus den 50er- und 60er-Jahren Designer zu außergewöhnlichen Dirndlkreationen. Vor allem Dirndl mit Ärmeln, unter denen man keine Dirndlbluse tragen muss, werden immer beliebter.

Ton-in-Ton-Dirndl

Alles andere als langweilig sind Ton-in-Ton Dirndl. In diesem Jahr sind unifarbene Dirndl sogar wieder sehr angesagt: Dirndlmieder, Dirndlrock und Schürze sind dabei im gleichen Farbton gehalten. (dag)

Verona Pooth im unifarbenen Dirndl.

Lesen Sie auch: Tasche, Bluse, Frisur: Das sind die Trends für das Oktoberfest 2018

Verwendete Quellen: