Achtung vor Spargel aus dem Glas: Aldi Nord ruft einen Artikel der Firma Merkur Aussenhandel zurück. In den Gläsern der Marke "King's Crown" könnten sich Glassplitter befinden.

Mehr Ernährungsthemen finden Sie hier

Wegen möglicher Glassplitter in Spargelgläsern hat die Firma Merkur Aussenhandel das über Aldi Nord vertriebene Produkt "King's Crown" zurückgerufen.

Betroffen seien 314 Milliliter-Gläser mit handgeschälten, weißen Spargelabschnitten mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.06.2021 und der auf dem Deckelrand aufgedruckten Chargennummer L0161320180528 3700/01090, teilte das Unternehmen in einer Mitteilung mit.

Die bereits aus dem Sortiment genommenen Spargelgläser wurden den Angaben zufolge bei Aldi Nord im Oktober als Aktionsartikel nur in den Regionen Beucha, Beverstedt, Greiz, Jarmen, Bad Laasphe, Münden und Lingen verkauft.

Verbraucher können bereits gekaufte Gläser auch ohne Kassenbon in den Aldi-Filialen zurückgeben. Der Kaufpreis wird Aldi Nord zufolge erstattet.

Verbraucheranfragen können direkt an den Lieferanten gestellt werden unter der Telefonnummer: 0 40/ 33 31 22 67 (Montag bis Freitag, 8:00 bis 18:00 Uhr). (fab/dpa)

Bildergalerie starten

Diese Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank

Ob nun Zwiebeln, Tomaten oder Honig: Einige Lebensmittel werden vermehrt in Kühlschränken gelagert. Viele Produkte mögen die Kälte allerdings gar nicht und verlieren dadurch sogar Geschmack und ihre Qualität.