• Tee aufs Brot? Das kennt nicht jeder.
  • Doch aus Schwarztee lässt sich ein leckerer Schokoaufstrich zaubern.

Mehr Themen rund ums Essen & Trinken finden Sie hier

Zum herben Geschmack des Schwarztees passt perfekt die Süße von Schokalde. Wie wäre es also mit einem Schoko-Tee-Aufstrich? Dieser schmeckt nicht nur als Brotbelag, sondern kann auch zum Plätzchen oder Pralinen füllen verwendet werden, erklärt der Deutsche Teeverband.

Rezept für Schoko-Tee-Aufstrich

Zutaten für drei Gläser à 200 ml:

  • 200 g Schlagsahne
  • 130 g Glukosesirup
  • 190 g Zucker
  • 3 g gemahlener Schwarztee (Teebeutel)
  • 2 g Salz
  • 25 g Butter
  • 100 g gehackte Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:

1. In einem Topf Schlagsahne, Glukosesirup und Zucker bei mittlerer Hitze aufkochen.

2. Den Schwarztee zugeben und die Mischung bis 106 Grad aufkochen - am besten ein Thermometer verwenden.

3. Salz und Butter zugeben und erneut auf 106 Grad aufkochen.

4. Den Topf vom Herd nehmen. Kuvertüre in eine Schüssel geben und mit der heißen Sahne-Mischung übergießen. Gründlich zu einer glatten und homogenen Masse verrühren. Zügig arbeiten und darauf achten, dass keine Luft in die Schoko-Tee-Masse geschlagen wird.

5. In sterilisierte Gläser abfüllen, sofort verschließen und abkühlen lassen - fertig! (spot/dpa)

So einfach lässt sich Haselnuss-Creme selbst zubereiten.

Nutella, Nusspli, Nutoka: So einfach kann man Nuss-Nougat-Creme herstellen

Haselnuss-Cremes wie etwa Nutella, Nusspli oder Nutoka sind in Deutschland beliebte Morgenklassiker. Wer auf das in vielen Produkten enthaltene Palmfett verzichten möchte, kann auf selbst hergestellte Nuss-Nougat-Cremes umsteigen. Im Video wird erklärt, wie Sie Ihren nussigen Brot-Aufstrich ganz einfach zu Hause zubereiten können.