Mitgedacht hat eine Hündin aus dem englischen Loughborough. Der Border Collie Rosie entlief seinen Besitzern, "meldete" sich kurz darauf aber selbst bei einer Polizeiwache. So konnte sie schnell wieder mit ihren Haltern vereint werden.

Mehr zum Thema Haustiere

Kurioser Zufall oder genau der richtige Riecher? Eine entlaufene Hündin aus dem englischen Loughborough lieferte sich selbst der Polizei aus – und konnte so mit seinen Besitzern vereint werden. Die Überwachungsvideos der Polizeiwache zeigen, wie der schwarz-weiße Border Collie Rosie durch die Eingangstür der Wache spazierte und sich im Wartebereich niederließ.

Die Polizeibeamten brachten dem verirrten Vierbeiner Wasser und kontaktierten umgehend die Besitzer. Die Polizei Leicestershire postete das Video von Rosie auf Facebook und schrieb dazu: "Glücklicherweise trug sie ein Halsband mit einer Nummer. So konnten wir Rosies Besitzer kontaktieren, der sich freute, dass sie sicher und gesund gefunden wurde."

Rosie flüchtet vor Feuerwerk

Rosies Besitzer Steve (68) und Julie Harper (61) berichteten, die zehnjährige Rettungshündin sei weggelaufen, weil ein Feuerwerk sie erschreckt hatte. Steve Harper war mit Rosie und dem anderen Familienhund Laser unterwegs, als der Border Collie nervös wurde und sich mit Einsetzen des Feuerwerks aus dem Staub machte.

Weit weg führte Rosies Flucht sie nicht. "Die Polizeiwache ist direkt neben dem Park", sagte Julie Harper gegenüber der "BBC". Sie erzählte, ihr Mann sei "sehr aufgeregt" gewesen. Aber als er mit Laser nach Hause kam, erhielt das Ehepaar bereits den erlösenden Anruf der Polizei, dass Rosie aufgetaucht sei.

Fakten über Fakten: Mehr Wissen aus der Tierwelt
Du liebst exklusive Geschichten und spannende Ratgeber aus der Welt der Tiere? Stöbere jetzt im DeineTierwelt Magazin!

"Ich war so froh und glücklich, dass sie in Sicherheit war. Und so stolz auf sie, dass sie so schlau war, den Weg zur Polizeiwache zu finden", sagte Julie Harper. Ob Rosie wohl einen Finderlohn für sich selbst bekommen hat? Vielleicht in Form von Leckerlis…  © Deine Tierwelt