Ein Haustier anzuschaffen bedeutet nicht immer nur Vergnügen. Die Vierbeiner brauchen auch viel Pflege, eine richtige Haltung sowie Erziehung und müssen außerdem regelmäßig vom Tierarzt untersucht werden. Erste Hilfe kann diese App leisten.

Mehr Haustier-Themen finden Sie hier

Tierbesitzer wollen für ihre vierbeinigen Lieblinge nur das Beste. Allerdings werfen zahlreiche Haustiere auch die ein oder andere kniffelige Frage auf: Wann muss meine Katze geimpft werden? Wie bekomme ich meinen Welpen stubenrein? Welches Futter verträgt mein Hund am besten?

Hunde- und Katzenbesitzern kann bei Fragen dieser Art die App "Mein Haustier" weiterhelfen. Sie wurde vom Deutschen Tierschutzbund entwickelt und ist kostenlos für iOS und Android verfügbar.

Haustier-App von Experten entwickelt

Die Experten geben nach eigenen Angaben ihr Wissen über Hunde und Katzen weiter: Neben den Terminerinnerungen für den Tierarzt erhalten Nutzer Tipps zum Thema Haltung, Erziehung, Pflege, Ernährung und Gesundheit ihrer Vierbeiner. Zudem gibt es Anweisungen für Erste-Hilfe-Situationen sowie Checklisten für die Reiseplanung mit Haustieren.

Individuelle Empfehlungen möglich

Auch individuelle Empfehlungen sind möglich. Dafür müssen Nutzer einige Angaben zu ihrem Hund oder ihrer Katze machen - etwa Größe, Gewicht und Alter angeben. Dies ist auch ohne Registrierung möglich.

Lesen Sie auch:

Videoüberwachung und Fütterung: Sind Smart Homes bei der Tierpflege hilfreich?

Autofahren mit Hund und Katze: So müssen Haustiere gesichert werden

(dpa/eee)

Warum nicht Schweinchen als Haustiere halten?

Hundehalten kann jeder. Wie wäre es stattdessen mit Schweinchen?