Mit Kochschule und Linienbus: So geht Paris-Urlaub günstig

Kommentare0
Im Louvre bilden sich vor den Kassen in der Regel lange Besucherschlangen - wer einen Museumspass hat, kann dagegen einen gesonderten Eingang benutzen.
Das Musée Carnavalet ist für Paris-Besucher kostenlos - so wie 13 andere städtische Museen.
Mit dem Touristenbus zum Arc de Triomphe? Muss nicht sein - viele Sehenswürdigkeiten in Paris sind mit dem normalen und viel günstigeren Linienbus erreichbar.
Vom Hügel Montmartre mit der Basilika Sacré-Coeur haben Paris-Besucher einen tollen und kostenlosen Ausblick auf die Stadt.
Für Schnäppchen-Jäger: An der Bastille-Oper gibt es jeden Abend anderthalb Stunden vor der Vorstellung 32 Stehplätze für fünf Euro.
Das Haus von Victor Hugo ist eines der 14 kostenlose städtischen Museen in Paris.
Für die Metro empfiehlt sich der Wochenpass Navigo Découverte.