Wir von der Stiftung United Internet for UNICEF lieben Innovationen. UNICEF liebt Innovationen. Zusammen setzen wir Maßstäbe, die das Leben von Kindern auf der ganzen Welt verbessern.

Das Jahr 2016 ist entscheidend für die Entwicklung vieler Kinder. Die Herausforderungen sind noch nie so groß gewesen, denn die Welt hat sich noch nie so schnell verändert wie heute. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, werden neue, globale Infrastrukturen gebaut. Es sind Infrastrukturen der Offenheit, der Zusammenarbeit über Grenzen hinweg, der Erfindungen. Das Ziel ist, die Probleme der Kinder zu bewältigen und ihre Situation zu verbessern - bei Gesundheit, Ernährung, Wasser, Bildung, Schutz und vielem mehr.

Bei UNICEF-Innovation gibt es ein Team, das auf der ganzen Welt Technologien und neue Ideen entwickelt, fördert und ausprobiert. Der Einsatz dieser Innovationen stärkt die Arbeit von UNICEF, um eine bessere Welt für die Kinder zu schaffen.

Zu den UNICEF-Innovationsprojekten gehören zum Beispiel:

  • RapidFTR:

    UNICEF Mitarbeiter sammeln per Handy schnell wichtige Informationen von Kindern, die von ihren Familien getrennt wurden, z.B. bei Katastrophen in Uganda, Südsudan und den Philippinen. Mit einer für diesen Zweck speziell entwickelten Software können diese Kinder mit ihren Familien sicher wiedervereint werden. Früher mussten Formulare ausgefüllt werden verbunden mit Papierarbeit. Dieser Prozess nahm Wochen in Anspruch - eine kritische Zeit für das Wohlergehen der Kinder.
  • MobiStation:

    Ein solarbetriebener Multimedia-Kit um einen Laptop herum gebaut, mit Projektor, Dokumentenkamera und Lautsprecher, die alle in einem Koffer enthalten sind. Mit MobiStations können Schulen und Gesundheitszentren in ländlichen Gemeinden Zugang zu hochwertigen Lerninhalten bekommen. Kinder, die ansonsten nie eine Schule hätten besuchen können, bekommen Ausbildungen. MobiStation löst auch einige der größten Herausforderungen des Bildungssystems in abgelegenen Ortschaften: Lehrerfehlzeiten, Unterricht schlechter Qualität und Mangel an Lehrbüchern.
  • Blockchain-Technologie:

    Hier erprobt UNICEF neue Wege, um wirtschaftliche Not und Ausbeutung zu bekämpfen. Zu den Anwendungsbereichen gehören u.a.
    > der Einsatz digitaler Währungen in Afrika, via Handy, um Geldtransaktionen sicher und kostenlos zu gestalten;
    > Geburtenregistrierung, um Kinderhandel entgegenzuwirken und
    > UNICoin, eine Aktion, die den Wert eines Heftes und eines Stiftes darstellten, die für Kinder in Not gespendet wurden.

UNICEF wurde 2014 von Fast Company zu einem der weltweit zehn innovativsten Organisationen bei humanitären Problemen benannt. Zudem wird UNICEF weltweit immer wieder für seinen bahnbrechenden Einsatz von Technologien in Entwicklungsländern und in Notsituationen anerkannt.

Die vernetzte Welt, in der wir leben, bietet Chancen in einer grundlegenden, neuen Art. Wir unterstützen das. Wir, dank der Gemeinschaft mit Ihnen.

Werden Sie zu Ostern UNICEF-Pate, denn damit unterstützen Sie uns mit erfinderischen Hilfeleistungen zugunsten der Kinder. Werden Sie ein Teil der Gemeinschaft, die diesen Jungen und Mädchen intelligent und innovativ hilft.

Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Spende zu 100% an UNICEF weitergeleitet wird.

Jetzt UNICEF-Pate werden

Jetzt einmalig spenden

Ich wünsche Ihnen frohe Ostern!

Herzlichst
Ihre Tessa Page
Vorsitzende der Stiftung United Internet for UNICEF