Apple sammelt Daten von Nutzern, das ist nichts Neues. Doch von einem versteckten Bewegungsprofil in den Tiefen des iPhones, in dem der Zeitpunkt und Dauer jedes Aufenthalts aufgezeichnet werden, haben viele noch nie gehört. So können Sie die Daten löschen und die Funktion deaktivieren.

Überall sammeln Konzerne detaillierte Daten von Verbrauchern, ob diese es nun wollen oder nicht. Zumindest gegen eine spezielle Art der Datensammlung von Apple können Sie vorgehen. Eine versteckte Karte auf dem iPhone markiert die Orte, an denen Sie in den letzten Wochen gewesen sind.

Die Funktion weiß, wann Sie nach Hause kommen und speichert Zeit und Dauer Ihrer Aufenthalte. Auf diese Weise können Sie zwar ein Restaurant wiederfinden oder in Erinnerungen schwelgen, mehr haben Sie davon allerdings nicht.

Wenn Sie die versteckte Karte deaktivieren wollen, rufen Sie die Einstellungen Ihres iPhones auf und klicken auf "Datenschutz".

Die Ortungsdienste finden Sie ganz oben. Wenn diese aktiviert sind, wird die versteckte Karte erstellt. Klicken Sie auf "Ortungsdienste".

Auf dieser Seite finden Sie alle Ortungsdienste Ihres Handys. Wenn Sie durch Ihre Apps ganz nach unten scrollen, kommen Sie zu den "Systemdiensten". Gehen Sie weiter zu "Systemdienste".

Es folgt wieder eine lange Liste. Recht weit unten finden Sie "Häufige Orte". Diese sind ebenfalls aktiviert, wenn die versteckte Karte Daten sammelt.

Dort finden Sie in einem Verlauf alle Orte, die Sie in letzter Zeit besucht haben.

Klicken Sie auf einen Eintrag, kommen Sie so auf die versteckte Karte.

Wenn Sie auf einen Straßennamen tippen, können Sie sogar sehen, wann Sie den Ort betreten und auch wieder verlassen haben.

Um diese Funktion zu deaktivieren, gehen Sie wieder zurück zu den "Häufigen Orten" und stellen Sie den Regler aus. Außerdem können Sie unter "Verlauf löschen" alle bisher gesammelten Daten zumindest von Ihrem iPhone entfernen. Das bedeutet allerdings nicht, dass Daten, die gegebenenfalls bereits an Apple übermittelt wurden, auch automatisch von den Servern wieder verschwinden.

(ff)