So niedlich und noch so klein! Sehen Sie in unserer Galerie die Bilder der süßesten Tierbabys in den Zoos.

Das süße Eisbär-Baby Lili erkundet erstmalig das Außengehege im Zoo am Meer in Bremerhaven.
Schwimmen mit Mama: Eisbär-Baby Lilli schwimmt fröhlich mit Mutter Valeska umher.
Wagesmutig traut sich das Eisbär-Baby ins Wasser.
März 2016: Am 10. Dezember erblickten die roten Panda-Zwillinge Keta und Mandu im Zoo von Melbourne das Licht der Welt.
Knapp drei Monate später hatten die beiden jetzt ihren ersten öffentlichen Auftritt. Die Australier waren von den Tierchen, die auf den Armen ihrer Pfleger einen gemütlichen Sitzplatz gefunden hatten, verzaubert. Die großen Ohren sind aber auch putzig.
Januar 2016: Das vier Tage alte Neujahrs-Elefantenbaby sieht neben seiner Mutter im Berliner Tierpark ganz zerbrechlich aus. Einen Namen hat der kleine Junge noch nicht, den darf dann sein zukünftiger Pate zusammen mit den Tierpflegern aussuchen.
Dezember 2015: Der Zoo von St. Petersburg hat das zwei Monate alte Schopfmakaken-Baby zur Begeisterung der Besucher jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt.
Dezember 2015: Das noch namenlose Junge wird im Gehege von seinen Eltern Michel und Zhenka aufgezogen.
Oktober 2015: Im Zoo von Buenos Aires freut sich Giraffenmutter Jackie über ihre neugeborenen Zwillinge. Eine solche Geburt im Doppelpack ist äußerst selten bei Giraffen.
September 2015: Im Safari-Zoo bei Tel Aviv tummeln sich jetzt drei flauschige Fellknäule. Die Wüstenkatze Rotem ist Mama geworden. Wüstenkatzen sind stark vom Aussterben bedroht. Es gebe nur noch rund 200 Exemplare in europäischen Zoos, teilte der Zoo mit. Naturschützer versuchen deshalb, die Wüstentiere zu vermehren - in der Hoffnung, sie in Zukunft in die freie Wildbahn zu entlassen.
September 2015: Gorilla-Mama Zazie aus dem Erlebnis-Zoo in Hannover hielt ihr Baby nach der Geburt tagelang so nah an sich gedrückt, dass die Pfleger nicht herausfinden konnten, welches Geschlecht es hat. Doch inzwischen steht fest: Der süße Fratz ist ein Gorilla-Junge.
August: Qiyo heißt das niedliche Elefantenkalb, das im belgischen Tierpark Planckendael zur Welt gekommen ist. Seine Mutter Khaing Phyo Phyo trug ihr fünftes Junges 641 Tage lang. Schon eine Viertelstunde nach der Geburt stand Qiyo auf den Beinen.
Juli 2015: Oh mein Gott wie niedlich! Der Zoo Wuppertal freut sich über Biber-Nachwuchs. Die Kleinen sind am 21. Juli geboren worden.
Eine Tierpflegerin hält die drei Tage alten Biberbabys in die Kamera.
Juli 2015: Der Duisburger Zoo freut sich über Nachwuchs bei den Kalifornischen Seelöwen. Trotz der Hitze tollen die Kumpels Nick und Tailor am liebsten herum und ärgern ihre Mütter.
Mai 2015: Nach einer Tragezeit von fünf Monaten hat im Wiener Tiergarten Schönbrunn ein Kaiserschnurrbarttamarin das Licht der Welt erblickt.
Geschätzte 40 Gramm wiegt der Affennachwuchs derzeit. Ohne Schwänzchen ist er nur rund fünf Zentimeter groß. Auch ausgewachsen bringen diese Affen nur rund 350 Gramm auf die Waage.
Der strahlend weiße Schnurrbart ist charakteristisch für diese Affenart. Er ziert sowohl Männchen als auch Weibchen. Weil er an den deutschen Kaiser Wilhelm II. erinnert, heißen die Tiere "Kaiserschnurrbarttamarine".
Noch geht es das am 26. April geborene Jungtier gemütlich an. Es wird abwechselnd vom Vater und vom älteren Bruder, der im Vorjahr geboren wurde, huckepack durchs Gehege getragen. Die Männchen kümmern sich um die Pflege und Aufzucht des Jungtieres. Wenn das Kleine hungrig ist, übernimmt es die Mutter zum Säugen.
Mai 2015: Der Zoo Basel darf sich indes über Nachwuchs bei den Zwergmangusten freuen. Zwei Junge sind zur Welt gekommen.