Geschichte - Von der Antike zum Mittelalter zur Moderne

Ein Blick in unsere Geschichte bietet zeitlose Einsichten auch für die Gegenwart. Erkunden Sie hier alle Epochen von der Antike über das Mittelalter bis zur Moderne. Wir bieten Ihnen unter anderem spannende Einblicke in die Zeit des Nationalsozialismus, die Entstehung des Rechtsextremismus, die Bedeutung von Preußen, die Weimarer Republik und die Bedeutung unseres Grundgesetzes. Welche Intrigen spielten sich an den Königshöfen und im Kaiserreich ab? Welche außergewöhnlichen Schicksale zeigten sich während der beiden Weltkriege? Waren die alten Germanen wirklich nur unzivilisierte Barbaren? Wie entstand die Arbeiterbewegung? Finden Sie hier spannende News, Bilder, Videos und interessante Fakten rund um unsere Geschichte.

Lange wurden sie unter Verschluss gehalten. Nun gaben die USA 247 bislang geheime Aufnahmen von Atomwaffentests frei. Darunter auch Material des stärksten je durchgeführten Kernwaffentests.

Ein internationales Team von Forschern hat Ötzis Mageninhalt untersucht und so herausgefunden, was der Gletschermann kurz vor seinem Tod verspeist hat. 

Am 6. Juni 1944 setzten die Alliierten die Operation Overlord an der Küste der Normandie in Frankreich in die Tat um. Der sogenannte D-Day leitete die Wende im Zweiten Weltkrieg ein. Tausende Menschen fielen ihm zum Opfer.

Verschwörungstheorien, dass Adolf Hitler den Zweiten Weltkrieg überlebt haben soll, sind von französischen Wissenschaftler widerlegt worden.

"Scheintot. Über die Ungewissheit des Todes und die Angst, lebendig begraben zu werden": Diese Ausstellung widmet sich einer Urangst des Menschen

Modernste Technik könnte dazu führen, den berüchtigten Zodiac-Killer zu identifizieren. Denn der Mörder verschickte bizarre Briefe, diese sollen nun auf DNA-Spuren untersucht werden.

Von gesunder Ernährung bis zu Fahrgemeinschaften: Diese US Propagandaplakate aus dem 2. Weltkrieg bewerben nicht nur die Streitkräfte.

Der legendäre Herrscher Harald Blauzahn formte Dänemark zu einem einheitlichen Reich mit christlicher Prägung. Auf der Insel Rügen wurde jetzt ein Schatz mit Blauzahn-Münzen entdeckt.

Vor Dänemark finden Forscher ein gesunkenes U-Boot: Die Nazis haben es gebaut. Nicht nur seine Seltenheit macht das Gefährt für die Wissenschaftler interessant.

Martin Luther King war ein Mann, der sich für die Menschenrechte stark machte und sich für Chancengleichheit einsetzte – und unter anderem deshalb vor 50 Jahren ermordet und zu einer Symbolfigur wurde. Sein Leben und seine besten Zitate in Bildern.

Wenn es nicht das schlimmste Massaker in der Geschichte der US-Armee war, so doch das wohl bekannteste. 50 Jahre ist das Geschehen im vietnamesischen Dorf My Lai nun her, aber die Aufarbeitung ist noch lange nicht vorbei.

Am internationalen Weltfrauentag möchten wir an die einzigartigen Leistungen einiger Pionierinnen erinnern. Sie mussten meist ungleich höhere Hürden als ihre männlichen Kollegen überwinden, um Großes zu schaffen.

Viele Städte haben sich in den vergangenen 100 Jahren stark verändert. Erkennen Sie trotzdem, welche Städte hinter den Schwarz-Weiß-Aufnahmen stecken?

Vor 96 Jahren, am 4. November 1922, öffnete der Abenteurer und selbsternannte Ägyptologe Howard Carter das Grab des berühmten ägyptischen Pharaos Tutanchamun. Für seine Entdeckung wurde er gefeiert. Doch so schillernd, wie einst angenommen, ist Carters Person vielleicht gar nicht. Offenbar soll der Grabesfund einem Raubzug geglichen haben, bei dem sich der Brite nicht nur selbst an den Schätzen bereichert hat, sondern auch Schaden historischen Ausmaßes angerichtet haben soll. 

Meteor von Tscheljabinsk: Der Tag der Meteor-Katastrophe jährt sich heute zum fünften Mal.

Die Geisterarmee. Unter dem eigentlichen Namen 23rd Headquarters Special Troops hatte sie die Aufgabe, die deutsche Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg mit List hinters Licht zu führen.

Schon vor Jahrzehnten untersuchten Forscher einen berühmten Dolch aus der Grabkammer Tutanchamuns, weil sie in seiner Klinge Eisen eines Meteoriten vermuteten. Eine neue Studie liefert nun weitere Hinweise.

Der Amerikaner Barry Seal war in den 1980er-Jahren nicht nur der Kopf eines gewaltigen Drogenrings: Er spionierte gleichzeitig für die US-Behörden Rauschgiftkartelle aus und stand im Zentrum einer brisanten Mission der USA in Nicaragua. Drei US-Präsidenten könnten in seine Geschichte verwickelt sein. Erschossen hat ihn ein Killerkommando - im Auftrag der Drogenkartelle oder der CIA?

Erstmals haben Forscher ein direktes Indiz, wie Amerika vor rund 20.000 Jahren erreicht wurde. Das zeigt das Genom eines Säuglings, der vor 11.500 Jahren in Alaska lebte. Er ist Relikt einer bislang unbekannten Bevölkerung, von der alle späteren Ureinwohner abstammen.

Für die Beteiligten war es ein Albtraum. 16 Passagiere überlebten einen Flugzeugabsturz und 72 Tage in eisiger Kälte. Um dem sicheren Tod zu entgehen, taten sie das Unvorstellbare: Sie aßen Menschenfleisch.

Mit einer Wunderwaffe wollte Hitler den Endsieg herbeiführen. Aus diesem Wunsch heraus resultierte die "V1", wie die Fieseler Fi 103 auch genannt wurde. Das Kriegsgerät sollte technisch beeindruckend sein und militärische Stärke mit sich bringen. Doch die gewünschte Wirkung blieb aus.

Die Geschichte Japans ist eine ganz besondere. In nur 40 Jahren schaffte es das Land vom Mittelalter in die Moderne. Der Umschwung begann mit einem amerikanischen Kapitän und drei schwarzen Schiffen.

Pocahontas ist wohl die bekannteste Indianerin neben Karl May's "Winnetou". Ihre Geschichte ist jedoch nicht so, wie sie in Märchenbüchern und Filmen von Walt Disney beschrieben wird.

Ada Lovelace gilt als Pionierin der Computergeschichte, obwohl sie rund 100 Jahre vor der Erfindung der ersten programmierbaren Rechenmaschine gelebt hat. Sie war ihrer Zeit weit voraus und hat als Erste ein komplexes Computerprogramm geschrieben.

Ausbeutung von Ressourcen und Raubbau an der Umwelt: Dass die Ureinwohner Amerikas im Einklang mit der Natur lebten, ist ein Mythos.

Archäologen haben in der Türkei eine erstaunliche Entdeckung gemacht: Sie haben auf dem Grund des Vansees ein 3.000 Jahre altes Schloss ausgegraben. Dieser Fund könnte Archäologen und Historikern jetzt ein ganz neues Gebiet erschließen.

Sie sind mehr als doppelt so alt wie die Pyramiden von Gizeh: Die Tempelanlagen von Göbekli Tepe stellen einiges in Frage, was in der Geschichte der Menschheit als sicher galt.

Marie Curie war in vielem eine Vorreiterin und hat dazu beigetragen, Frauen den Weg in die Forschung zu eben.

Es war ein Mord, der Deutschland vor 60 Jahren aufwühlte wie kaum ein anderer. Der Tod der Prostituierten Rosemarie Nitribitt wurde zu einem der aufregendsten Kriminalfälle der Nachkriegszeit.

Ob Hunde, Affen, Spinnen, Quallen, Mäuse oder Bärtierchen: Bevor Menschen sich ins All wagten, schickten sie Tiere voraus. Viele überlebten das nicht - wie vor 60 Jahren die Hündin Laika. Daraus lernten die Forscher, und heute fliegen Mensch und Tier sicherer.

John F. Kennedy war wohl der schillerndste Präsident, den die USA je hatten. Sein früher und gewaltsamer Tod machte ihn endgültig zur Legende. Viel ist über den einst mächtigen Mann geschrieben worden, ohne je all seine Geheimnisse aufdecken zu können.

Kleopatras Unterwerfung besiegelte den Untergang ihres Reiches. Zuvor hatten Hungersnöte und Seuchen das Alte Ägypten heimgesucht. Forscher vermuten als Ursache Vulkanausbrüche - am anderen Ende der Welt.

Vor 100 Jahren entwickelte der wohl selbstloseste Erfinder der Geschichte den Drehstrommotor und damit die Basis für die Verbreitung der Elektrizität.

Vor 50 Jahren starb der letzte Kaiser von China. In seinen 61 Lebensjahren war er dreimal Kaiser, Kriegsgefangener, Häftling in einem Umerziehungslager, Angestellter im Botanischen Garten und Bestsellerautor. Bei seinem Tod lebte er als einfacher Bürger in Peking.

Zum 70. Jahrestag der Erstveröffentlichung von Anne Franks Tagebuch erscheint das Graphic Diary und erweckt die Geschichte der jüdischen Familie Frank als Comic zu neuem Leben.

Im Oktober vor 55 Jahren spitzte sich der Konflikt zwischen den Supermächten des Kalten Krieges, der UdSSR und den USA so zu, dass sogar ein Atomkrieg denkbar schien.

Ein Neuseeländer will nach fast 100 Jahren den Lebensretter seines Großvaters finden. Ein fast aussichtsloses Unterfangen. Doch dann gibt es eine überraschende Wendung.

Christoph Kolumbus hat Amerika im Jahr 1492 per Zufall entdeckt. So hat man es gelernt. Doch diese Aussage ist längst widerlegt. Ruhe in die Debatte ist damit aber noch längst nicht gekommen.

1957 kam es in der Atomanlage Windscale, die heute den Namen Sellafield trägt, beinahe zu einer Katastrophe. Nach einem Brand in einem Reaktor gelangten riesige Mengen radioaktiver Stoffe in die Luft, ein Super-GAU wie später in Tschernobyl konnte gerade noch verhindert werden.

Vor 3200 Jahren tobte am Ufer der Tollense eine Schlacht, über die nicht viel bekannt ist. Seit 2009 graben Archäologen dort, das Schlachtfeld gilt als ältestes Europas und als bedeutende archäologische Stätte. Jetzt gibt es eine eigene Ausstellung.

Am 4. Oktober 1992 ereignete sich in den Niederlanden ein Flugzeugunglück, bei dem Dutzende Menschen ums Leben kamen und das auch Jahre später noch für Probleme sorgte.

In den USA schlagen sich die Menschen mit dem komplizierten und antiquierten imperialen System herum. Und Schuld daran sind Piraten.

Die einst berühmteste Lufthansa-Maschine "Landshut" war in Brasilien ein Fall für die Schrottpresse. Nun kehrt sie nach Deutschland zurück. Bis sie komplett renoviert zu sehen ist, dürfte es aber noch dauern.

Der sowjetische Oberstleutnant Stanislaw Petrow hat in einer dramatischen Nacht im Jahr 1983 durch Besonnenheit einen Atomkrieg verhindert. Als 77-jähriger Rentner starb er schon am 19. Mai im Moskauer Vorort Frjasino.

Wikinger: Vermutlich hat jeder eine Vorstellung von den wilden Seefahrern aus dem Norden. Doch was ist Klischee und was Tatsache?

Eine mysteriöse Mordserie hält die Einwohner Hamburgs 1947 in Atem. Innerhalb von vier Wochen findet die Polizei vier nackte Leichen in den Ruinen der Stadt.

Am 5. September 1977 wird der damalige deutsche Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer in spektakulärer Manier von RAF-Terroristen entführt und Wochen später ermordet.

Der 5. September 1972 ist ein dunkler Tag für München: Terroristen nehmen während der Olympischen Sommerspiele neun israelische Sportler als Geiseln. Am Ende des Tages sind alle tot - und die Polizei ist nicht ganz unschuldig daran.

Bereits vor 200.000 Jahren produzierten Neandertaler Klebstoff. Bisher gingen Forscher davon aus, dass sie dabei genau auf die Temperatur achten mussten. Doch offenbar war die Produktion deutlich einfacher.