BSI warnt: Kritische Sicherheitslücken in Mail App von Apple

Gestern gab das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bekannt, dass die Standard-App "Mail" bei iOS aktuell schwerwiegende Sicherheitslücken aufweist. Dadurch sei es Angreifern möglich, E-Mails zu lesen, zu verändern oder zu löschen. Die Behörde stuft diese Schwachstelle als "sehr kritisch" ein.
Standard-App "Mail" bei iOS
Standard-App "Mail" bei iOS

Betroffen sind alle neueren iOS-Versionen bis einschließlich iOS 6. Bislang bietet Apple kein entsprechendes Sicherheitsupdate. Nutzern der genannten Betriebssystem-Versionen wird deshalb dringend empfohlen, bis auf weiteres auf andere Mail-Programme auszuweichen.

Empfehlungen für betroffene Nutzer:
 
  • Löschen der Standard-App "Mail" oder Abschaltung der Synchronisation.
  • Bis auf weiteres: Abruf von E-Mails über andere Apps oder Webmail
    (z. B. WEB.DE Mail App oder Webmail https://web.de).
  • Installation des angekündigten iOS Updates, sobald dieses zur Verfügung steht.

Pressemeldung des BSI vom 23.04.2020:
https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2020/Warnung_iOS-Mail_230420.html.

Wir hoffen, Sie fanden diesen Artikel hilfreich. Geben Sie uns gerne Feedback!

Themen

App iOS Sicherheit

1.646 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Neu: "Dark Mode" für die Android App

Was sind Apps, was Web-Apps?

App-Feedback: Funktionen finden & verstehen