Digitales Erbe – so sorgen Sie vor

Haben Sie ein Testament, in dem Sie Ihren Nachlass regeln? Und wenn ja, steht darin auch, wie mit Ihrem digitalen Erbe verfahren werden soll? Viele Nutzer wissen nicht, dass das digitale Erbe seit einem Urteil des Bundesgerichtshofes im Jahr 2018 zur gesamten Erbmasse dazu gehört und daher an die Erben übergeht. Daraus ergeben sich Fragen: Z. B. wie man sicherstellt, dass nur bestimmte Personen Zugriff auf E-Mail-Konten, Bank-Accounts oder andere Online-Zugänge bekommen.
Testament, Nachlass, Erbe: Die meisten von uns würden wohl zustimmen, dass es sich dabei um ein wichtiges Thema handelt. Trotzdem haben es viele Menschen nicht geregelt. Vermutlich, weil es nicht unbedingt zu den angenehmsten Beschäftigungen gehört.

Dabei ist es aber extrem wichtig, den Verbleib des eigenen Nachlasses zu klären. Und zwar nicht nur den greifbaren, materiellen, sondern auch den digitalen. Und gerade bei letzterem sorgt nur eine Minderheit der Internetnutzer vor und regelt, wer nach seinem Ableben Zugriff auf E-Mail-Postfächer, Dateien in der Cloud oder Messenger-Accounts etc. erhält.

Digitales Erbe meist nicht geregelt

Wie eine aktuelle Studie von WEB.DE und GMX zeigt, haben 76 Prozent der Befragten noch keine Vorkehrungen für den digitalen Nachlass getroffen. Dabei wäre vielen eine klare Regelung ihres Online-Erbes durchaus wichtig: Mehr als die Hälfte der Befragten (57%) möchte festlegen, was mit den eigenen Onlinebanking-Accounts nach ihrem Tod geschieht; über ein Drittel (40%) macht sich Gedanken um den Verbleib der privaten E-Mails.

Tipps, wie Sie vorsorgen

Wenn auch Sie noch nicht vorgesorgt haben, gilt es, auch und besonders in Bezug auf Ihr E-Mail-Konto einige Dinge zu beachten:
 
  1. Nutzen Sie nur eine E-Mail-Adresse für die wichtigsten Online-Zugänge. So können befugte Personen beim Zugriff auf dieses Hauptpostfach schnell Rückschlüsse über laufende Verträge oder unbezahlte Rechnungen erlangen.
  2. Stellen Sie eine Liste mit Ihrer E-Mail-Adresse und allen wichtigen Online-Konten zusammen. Das sorgt schnell für einen guten Überblick. Hinweis: Nutzen Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung (etwa für Ihr WEB.DE Postfach), hinterlegen Sie auf der Liste auch den zweiten Schlüssel.
  3. Stellen Sie sicher, dass nur bestimmte Vertrauenspersonen Zugriff auf diese Liste haben. Tipp: Hier kann die Aufbewahrung der Liste samt Vollmacht bei einem Notar helfen. Oder Sie erteilen die Vollmacht testamentarisch und bewahren die Liste samt Zugangs-Daten (Passwörter, Nutzernamen) separat in einem Bankschließfach auf.
  4. Legen Sie in der Vollmacht detailliert fest, was genau mit Ihrem Nachlass geschehen soll: Welche Daten sollen gelöscht, was darf geerbt werden? Was geschieht etwa mit Ihren Fotos im Online-Speicher? Und wer soll welche Vertragsunterlagen erhalten? Oder was ist mit dem digitalen Tagebuch auf dem Smartphone? Tipp: Auch auf Ihrem Smartphone befinden sich eventuell Dateien, Fotos, Dokumente, zu denen Sie Vertrauenspersonen gerne Zugriff gewähren möchten. Dann hinterlegen Sie auch die PIN bzw. das Passwort zu Ihrem Mobilgerät auf der in Punkt 2 genannten Liste.
  5. Anders als bei so manch anderem E-Mail-Anbieter haben WEB.DE Nutzer übrigens die Möglichkeit, ihren Erben Zugriff auf ihr Postfach zu gewähren, sofern diese einen Erbschein bzw. entsprechende Dokumente vorlegen. Dies ist jedoch nur nötig, wenn Sie noch keinerlei Vorkehrungen zu Ihrem digitalen Nachlass bei WEB.DE getroffen haben.

Weitere Informationen zum Thema digitales Erbe und zur Studie finden Sie hier.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen zu diesem Thema behilflich sein? Dann freuen wir uns über Ihr Feedback!

Themen

E-Mail Internet

614 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Lustige Abwesenheitsnotizen – und wie's richtig geht!

Auch wenn es mit großen Urlaubsreisen in ferne Länder dieses Jahr vermutlich nicht mehr klappt, sollten wir uns zu gegebener Zeit trotzdem ein paar Urlaubstage gönnen. Das gilt für alle, die ganz regulär zur Arbeit gehen, aber natürlich auch für diejenigen, die sich zurzeit im Home Office befinden. Ein paar kreative Köpfe haben sich für die Zeit ihres Urlaubs ziemlich lustige Abwesenheitsnotizen ausgedacht! Das sind unsere Favoriten: weiterlesen

Themen

E-Mail Postfach
603 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Mailer Daemon: E-Mails kommen nicht an?

"Mail delivery failed: returning message to sender". Wenn Sie kurz nach dem Versand einer E-Mail diese Meldung vom Mailer Daemon erhalten, ist etwas mit der Zustellung schiefgelaufen. Doch warum kommen Mails manchmal nicht an und welche Rolle spielt dabei dieser ominöse Mailer Daemon? weiterlesen

Themen

E-Mail Postfach
1.676 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Alle Mütter leben hoch! Senden Sie eine Online-Grußkarte

Fehlt Ihnen noch eine nette Überraschung zum Muttertag? Wir haben eine kleine aber feine Lösung für Sie, die definitiv von Herzen kommt! Versenden Sie am Sonntag doch einfach eine kostenlose digitale Grußkarte, schnell und einfach aus Ihrem WEB.DE Postfach heraus. Zum Muttertag können Sie wieder aus einer Vielzahl an Motiven wählen. weiterlesen
8 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Professionell bewerben, locker shoppen: diese Funktionen helfen!

Aktuell hat sich Vieles in unserem Leben in den digitalen Raum verschoben: Wir shoppen online, tauschen uns in Online-Foren aus, melden uns fürs eLearning zum Spanisch lernen an. Oder planen die Eröffnung eines Blogs mit kreativen Ideen für Selbstgemachtes? Vielleicht ist es auch Zeit für einen neuen Job – und nun brauchen Sie Hilfe bei der Online-Bewerbung? Für all diese Aktivitäten und Vorhaben finden Sie in Ihrem Postfach bzw. bei WEB.DE nützliche Funktionen: weiterlesen
17 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ostergrußkarten digital versenden

Soziale Kontakte meiden, nur das Nötigste draußen erledigen: Aktuell spielen sich alltägliche Dinge eher zu Hause ab. Auch das Osterfest findet dieses Jahr in den eigenen vier Wänden statt. Wie praktisch, dass Sie Ihre österlichen Grüße auch ganz bequem von daheim aus versenden können! Und zwar mit den elektronischen Grußkarten in Ihrem WEB.DE Postfach. weiterlesen
147 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Speicherdauer/Löschintervall für E-Mail-Ordner

Bei WEB.DE können Sie E-Mails natürlich jederzeit selbst löschen. Oder aber Sie machen es sich einfach und stellen eine Speicherdauer für Ihre E-Mail-Ordner ein. Nach Ablauf der eingestellten Zeit werden die E-Mails dann automatisch aus den Ordnern gelöscht und Sie müssen sich um nichts weiter kümmern. Lesen Sie hier, wie genau das funktioniert – ob am PC oder jetzt ganz neu auch in der Mail App für Android. weiterlesen
102 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ihr E-Mail-Passwort ist besonders wichtig

Der "Tag der Passwort-Sicherheit" ist ein guter Grund, um einmal mehr über die Sicherheit seiner Passwörter nachzudenken. Denn wie eine Umfrage von WEB.DE bestätigt, gehen viele Nutzer eher sorglos damit um. Dabei ist die Wichtigkeit eines starken Passworts nicht zu unterschätzen... weiterlesen
3.426 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Aus aktuellem Anlass: Phishing-Warnung

Betrüger nehmen dringliche Themen gern zum Anlass, um über Phishing-Mails Schadsoftware zu verbreiten oder Nutzer auf betrügerische Webseiten zu locken. So auch bei der aktuellen Corona-Krise – bei der die Kriminellen mit der Verunsicherung der Menschen spielen. Wir informieren Sie daher und sagen Ihnen, worauf Sie jetzt achten müssen. weiterlesen
1.260 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Neu für Ihre Mails: Standardformatierung & mehr!

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Das dachten wir uns auch und haben deswegen ein paar praktische neue Funktionen für Ihre E-Mails entwickelt! Zum Beispiel eine E-Mail-Formatierung, die Sie jetzt standardmäßig festlegen können und nicht jedes Mal neu wählen müssen. So sparen Sie sich Zeit und vielleicht auch ein paar Nerven... weiterlesen
257 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Zusatzfunktionen im Adressbuch

Letzte Woche haben wir Ihnen die wichtigsten Funktionen des WEB.DE Adressbuchs vorgestellt. Das war aber noch nicht alles! Haben Sie z. B. schon mal Grußkarten mit dem Adressbuch versendet oder mit der Favoritenliste gearbeitet? Wir verraten Ihnen, welche nützlichen Funktionen Sie noch einsetzen können: weiterlesen
359 Personen finden diesen Artikel hilfreich.