Mobilfunknummer hinterlegen – Passwort sichern!

Schnell ist es passiert: Man hat sein Passwort vergessen und schon bleibt der Zugriff zum Postfach verwehrt – das ist dann nicht nur lästig, es verursacht in manchen Fällen auch finanziellen Aufwand. Wir zeigen Ihnen, wie das Hinterlegen der Handynummer dabei helfen kann, schnell und einfach wieder Zugang zum Postfach zu erhalten.
Haben Sie diese Meldung schon einmal gesehen? So sieht es im "Cockpit" Ihres WEB.DE Postfach aus, wenn Sie Ihre Mobilfunknummer noch nicht hinterlegt haben:
Sicherheitshinweis auf Ihrer WEB.DE Postfachstartseite
Sicherheitshinweis auf Ihrer WEB.DE Postfachstartseite

Es könnte sich lohnen, das zu ändern: Hinterlegen Sie Ihre Handynummer, können Sie beim Vergessen Ihres E-Mail-Passworts schnell ein neues erstellen. Anstatt sich mit dem Kundencenter in Verbindung setzen zu müssen, fordern Sie einfach per Smartphone einen Code an: WEB.DE schickt Ihnen diesen per kostenloser SMS und Sie können sich darüber dann ein neues Passwort erstellen. Der Zugang zu Ihrem Postfach ist direkt wieder freigegeben.

Zum Hinterlegen Ihrer Mobilfunknummer gehen Sie entweder über den verlinkten Hinweis auf Ihrer WEB.DE Postfach Startseite. Oder Sie rufen in der linken Navigation den Menüpunkt "Passwort/ Konto" auf. Unter dem Punkt "Sicherheit" können Sie unter "Sicherheits-Mobilfunknummer" Ihre Handynummer hinzufügen.

Auch in einem anderen Fall ist diese Sicherheitsfunktion sehr hilfreich: Sollten Sie den Verdacht haben, dass ein unbefugter Zugriff auf Ihr E-Mail-Konto erfolgt, können Sie mit einer hinterlegten Nummer Ihr Passwort selbst schnell ändern und verwehren so einen möglichen missbräuchlichen Zugang auf Ihr Postfach.

Sorgen Sie also vor: Loggen Sie sich jetzt ein und hinterlegen Sie Ihre Mobilfunknummer!

Ihr Feedback hilft uns sehr weiter! Wenn Sie also diesen Tipp hilfreich fanden, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung weiter unten.

315 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Postfach gehackt?!

Das Passwort wurde geknackt und das E-Mail-Postfach ist nun in der Hand der Hacker. Keine schöne Vorstellung – denn nicht nur das eigene Postfach ist dann gefährdet. Doch woran erkennt man eigentlich, dass jemand den E-Mail-Account gekapert hat? In diesem Tipp zeigen wir Hinweise, bei denen Sie unbedingt tätig werden sollten. Und wir liefern auch gleich noch die richtigen Sofortmaßnahmen mit. Damit Sie schnell wieder Herr/Frau der Lage werden! weiterlesen
2.073 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ihr E-Mail-Passwort ist besonders wichtig

Der "Tag der Passwort-Sicherheit" ist ein guter Grund, um einmal mehr über die Sicherheit seiner Passwörter nachzudenken. Denn wie eine Umfrage von WEB.DE bestätigt, gehen viele Nutzer eher sorglos damit um. Dabei ist die Wichtigkeit eines starken Passworts nicht zu unterschätzen... weiterlesen
3.546 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sicherheit im Postfach – machen Sie den Check!

In Ihrem E-Mail-Postfach sind bestimmte Sicherheitseinstellungen – wie etwa der Spamschutz – standardmäßig aktiviert. So ist der Basisschutz für Sie gewährleistet. Daneben können Sie für spezielle Sicherheitsbedürfnisse aber noch weitere kostenlose Einstellungen aktivieren. Welche das sind? Schauen Sie doch mal in unsere Checkliste! Vielleicht nutzen Sie ja bereits einige davon? Und wenn nicht: Vielleicht wären manche eine Überlegung wert? weiterlesen
315 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ihre Daten im Kundencenter – jetzt prüfen!

Sie möchten nachsehen, welche Daten Sie bei WEB.DE hinterlegt haben? Ihre Mobilfunknummer angeben, um im Notfall schnell selbst ein neues Passwort zu erstellen? Oder Ihr Passwort ändern, weil eventuell ein unbefugter Zugriff erfolgt sein könnte? Kein Problem! Sie finden alle Ihre persönlichen Angaben gebündelt an einem Ort: im WEB.DE Kundencenter. Und wir zeigen Ihnen nun Schritt für Schritt, welche Einstellungsmöglichkeiten Sie dort haben. weiterlesen
129 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Warum kann ich mich nicht einloggen?

Wenn der Login ins WEB.DE Postfach fehlschlägt, kann das verschiedene Gründe haben: Vom Tippfehler über vergessene Passwörter bis hin zu veralteten Browsern. Wir setzen verschiedene Login-Probleme auf die Agenda und zeigen Ihnen mögliche Lösungen dafür. Machen Sie den Check – mit unserer Prüfliste: weiterlesen
314 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Postfach anlegen – echte Adresse angeben

Beim Anlegen eines WEB.DE E-Mail-Accounts müssen Sie neben Ihrem Namen und Geburtsdatum beispielsweise auch Ihre Postadresse angeben. Sie fragen sich, warum? Der Grund dafür hat vor allem etwas mit Ihrer Sicherheit zu tun... weiterlesen
503 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Postfach-Login – darauf sollten Sie achten

Die oberste Regel für den Postfach-Login: Den Zugang mit einem sicheren, also starken Passwort absichern. Daneben gibt es aber noch andere Sicherheitsaspekte bzw. Funktionen, die den Postfachzugang vor unbefugten Zugriffen schützen. So z. B. wichtige Kontrollhinweise auf Ihrer Postfachstartseite oder die Zwei-Faktor-Authentifizierung für doppelten Schutz beim Login... weiterlesen
900 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Hilfreiche Sicherheits-Tipps

Spoofing, Pharming, Money Muling: Betrugsmaschen im Netz haben oft ziemlich schräge Namen. In unserem WEB.DE Blog klären wir regelmäßig sachlich-informativ über solche fiesen kriminellen Maschen auf und zeigen Ihnen, wie Sie sich schützen. Damit Sie nicht in die Falle tappen! weiterlesen
121 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Sicher im Home Office – mit WEB.DE!

Privatsphäre, Datenschutz, höchste Sicherheitsstandards: Das sind die Fundamente, auf denen Ihr WEB.DE Postfach steht. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihr Postfach und das Arbeiten damit um weitere Sicherheitsbausteine zu ergänzen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie für den perfekten Rundumschutz sorgen und sich so auch im Home Office umfassend absichern. weiterlesen
87 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ist Ihr Spamschutz im Postfach aktiviert?

Im Postfach den Spamschutz abzuschalten, ist keine gute Idee. Denn wie der Name schon sagt, schützt Sie diese Funktion vor den unliebsamen und im Zweifelsfall auch gefährlichen Massen-E-Mails. Schalten Sie den Spamschutz aus, setzen Sie sich automatisch unnötigen Risiken aus. weiterlesen
1.044 Personen finden diesen Artikel hilfreich.