Ihr Postfach wurde gehackt?

"Woran erkenne ich, dass jemand mein E-Mail-Postfach gehackt hat? Was soll ich in dieser kritischen Situation tun, wie verhalte ich mich richtig?" – Die Antworten dazu finden Sie hier.
Irgendetwas in Ihrem Postfach ist Ihnen nicht ganz geheuer? Dann sollten Sie prüfen, ob folgende Punkte bei Ihnen zutreffen:

Hinweise auf ein gehacktes Postfach

Geänderte Daten

Sie haben eine E-Mail von WEB.DE erhalten, dass persönliche Daten in Ihrem Postfach geändert wurden? Allerdings haben Sie selbst keine Änderung vorgenommen? Dann ist das ein eindeutiges Zeichen dafür, dass ein Hacker am Werk war.

Spam-Mails von Ihrem Account versendet

Wenn Ihnen Kontakte aus Ihrem WEB.DE Adressbuch melden, sie hätten Spam-Mails von Ihnen erhalten, dann sollten bei Ihnen die Alarmglocken klingeln. Jemand anders scheint nämlich Ihren Account zu verwenden, um schädliche Mails/Anhänge zu verbreiten.
 
Beachten Sie: Hierbei könnte es sich allerdings auch um Spoofing handeln. Dabei werden Spam-Mails zwar in Ihrem Namen, aber nicht von Ihrer E-Mail-Adresse aus versendet. Zum Abgleich von Absendernamen und E-Mail-Adresse müssen Ihre Kontakte lediglich mit der Maus über den Absendernamen in der Mail fahren (bzw. beim Smartphone länger auf jene E-Mail-Adresse drücken) – so können sie nachschauen, ob diese Mails tatsächlich von Ihnen stammen.

Gelöschtes Adressbuch

Häufig wurde bei einem gehackten Postfach auch die Enkeltrick-Masche angewendet:
 
  1. Kontakte aus dem Adressbuch haben Spam-Mails mit diesem Inhalt erhalten: "Ich bin in finanziellen Nöten, bitte leih mir schnell Geld".
  2. Danach wurde das komplette Adressbuch durch die Hacker gelöscht.

Fehlgeschlagene Login-Versuche

Sie erhalten die Meldung, dass es mehrere fehlgeschlagene Login-Versuche in Ihr Postfach gegeben hat – obwohl diese gewiss nicht von Ihnen stammen? Dann ist da definitiv etwas faul. Ein Bildbeispiel zu diesem Sicherheitshinweis und weitere Infos zum Thema Login finden Sie in diesem Artikel.

Geändertes E-Mail-Passwort

Sie müssen feststellen: Sie können sich einfach nicht in Ihr E-Mail-Postfach einloggen – obwohl die Eingabedaten korrekt sind!? Dann hat ein Hacker wohl nicht nur Ihr Postfach in Beschlag genommen, sondern auch noch Ihr E-Mail-Passwort geändert.

Bitte erstellen Sie durch Klick auf den Link "Passwort vergessen" über Ihre hinterlegte Mobilfunknummer oder E-Mail-Kontaktadresse ein neues Passwort.

Was soll ich tun?

Bei einem gehackten Postfach sollten Sie unverzüglich diese Schritte einleiten:

1. Umfassenden Virenscan durchführen:

Das gilt auf jeden Fall für alle Geräte, auf denen Sie Ihr WEB.DE Postfach nutzen. Empfehlung: Führen Sie den Virenscan auch bei Ihren anderen Geräten (Ihrem Smartphone/Tablet) durch.

Kostenlose und kostenpflichtige Varianten finden Sie z. B. auf botfrei.de. Was Sie tun können, wenn der Virenscanner tatsächlich Malware entdeckt, erklären wir Ihnen in diesem Tipp.

Sobald Sie Ihre Geräte auf Computerviren, -würmer & Co. geprüft haben, haben Sie schon den ersten wichtigen Schritt getan. Nun geht es ans Passwort ändern.

2. Passwort ändern

…und zwar überall: auch in der Mail App und in anderen E-Mail-Programmen. Im Artikel zeigen wir Ihnen, was ein sicheres Passwort ausmacht.

Aber Achtung: Aktualisieren Sie Ihr Passwort erst, wenn jegliche Malware entfernt ist – sonst riskieren Sie einen weiteren Hacker-Angriff.

Im Kundencenter können Sie direkt Ihr Passwort ändern.
 
Sie nutzen dasselbe Passwort auch für andere Online-Dienste?

Schlecht: Am besten ändern Sie das schnellstmöglich! Aktualisieren Sie Ihr betroffenes Passwort bei den jeweiligen Apps/Webseiten und generieren Sie für jeden Online-Dienst ein neues. Hier finden Sie hilfreiche Passwort-Tipps von unserem Sicherheitsexperten Arne.

3. Kontakte benachrichtigen

Informieren Sie Ihre Kontakte aus dem WEB.DE Adressbuch über den Vorfall – so geben Sie ihnen die Möglichkeit, sich selbst zu schützen. Z. B. vor möglichen Phishing-Mails – versendet von Ihrer E-Mail-Adresse.

4. Hinterlegte Daten prüfen

Das Passwort ist zwar der wichtigste – aber nicht der einzige Faktor, der über die Sicherheit Ihres Postfachs/WEB.DE Kontos entscheidet. Prüfen Sie also auch Ihre sonstigen hinterlegten Daten/Einstellungen und ändern Sie bspw. die Antwort auf die Sicherheitsfrage.

Tipp: Erhöhen Sie die Sicherheit Ihres WEB.DE Postfachs!

Aktivieren Sie die kostenlose Zwei-Faktor-Authentifizierung. Durch einen zweiten Faktor (ähnlich einer TAN beim Online-Banking) können Hacker nicht in Ihr Postfach gelangen – selbst wenn Sie Ihr Passwort geknackt haben.

Hier finden Sie nochmal alle Maßnahmen auf einen Blick.
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

3.806 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Warum echte Daten im WEB.DE Account wichtig sind

So merken Sie sich Ihre Passwörter!

Neu: der WEB.DE Passwort-Check