Sind Ihre Programme aktuell?

Wenn Sie Ihre Programme nicht regelmäßig aktualisieren, entstehen Sicherheitslücken auf Ihren Geräten. Kontrollieren Sie jetzt, ob Mail App, Betriebssystem und Browser auf dem neuesten, sicheren Stand sind!
Neigen Sie bei Updates auf dem Smartphone und dem PC zu "Aufschieberitis"? Dann sollten Sie sich einen Ruck geben und regelmäßig Aktualisierungen durchführen.

Warum sollte man regelmäßig updaten?

Egal, ob auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC: Ihre internetfähigen Endgeräte auf dem neuesten Stand zu halten, hat gleich mehrere Vorteile:
 
  1. Neue Versionen schützen besser: In die neuen Software-Versionen fließen immer auch Sicherheitserkenntnisse mit ein. So sind Sie besser vor den Angriffen aus dem Netz geschützt.
  2. Neue Versionen sind besser bedienbar: Neue Versionen enthalten Schönheitskorrekturen und verschiedenste Verbesserungen – so etwa beim Design oder in der Nutzungsfreundlichkeit. Auch bereits bekannte Fehler werden beseitigt.
  3. Neue Funktionen: Hersteller entwickeln ihre Software kontinuierlich weiter, sodass sie stetig besser wird. Dafür werden auch von Zeit zu Zeit neue, nützliche Funktionen veröffentlicht.
Ein Check, ob Ihre Software auf dem neuesten Stand ist, lohnt sich also definitiv. Und wir zeigen Ihnen jetzt, wie Sie das bewerkstelligen!

Ist Ihre WEB.DE App auf dem Smartphone aktuell?

  • Android Phone: In der Mail App tippen Sie einfach auf das Einstellungsrädchen und anschließend auf den Menüpunkt "Über die App". Die dort aufgeführten "App-Informationen" zeigen Ihnen die App-Version an. Jetzt müssen Sie sie nur noch mit der Version im Play Store auf Aktualität abgleichen.
  • iPhone bzw. iPad: Das Einstellungsmenü Ihrer App hält nach dem Antippen von "Info" eine Übersichtsseite für Sie parat. Dort finden Sie die aktuell von Ihnen verwendete App-Version. Vergleichen Sie diese mit der im App Store hinterlegten Versionsnummer.

So aktualisieren Sie Ihre WEB.DE App

Ist Ihre WEB.DE App nicht auf dem neuesten Stand, können Sie sich die neueste Version einfach im Play Store/App Store herunterladen:
 
  • Bei Android tippen Sie im Play Store auf das Drei-Striche-Menü und wählen den Punkt "Meine Apps und Spiele" aus. Unter "Ausstehende Updates" können Sie dann die WEB.DE Mail App aktualisieren.
  • Bei iPhone tippen Sie im App Store auf Ihr Profilbild oben rechts. Unter "Ausstehende Updates" können Sie dann die WEB.DE Mail App aktualisieren.
Tipp: Sie können die Apps auf Ihrem Smartphone auch automatisch aktualisieren lassen.
Bei Android gehen Sie dafür folgendermaßen vor: Play Store öffnen > Drei-Striche-Menü auswählen > Einstellungen öffnen > Unter "automatische Updates" können Sie die Funktion aktivieren.
Beim iPhone gehen Sie dagegen so vor: Einstellungen öffnen > Kategorie "App Store" auswählen > Unter "automatische Downloads" Schalter bei "App-Updates" aktivieren.

Ist Ihr Betriebssystem aktuell?

  • Android: Öffnen Sie die Geräte-Einstellungen auf Ihrem Smartphone. Unter der Kategorie "System" finden Sie die "Geräteinformationen". Hier sehen Sie die aktuell von Ihnen verwendete Version des Betriebssystems.
  • iPhone: In den Einstellungen Ihres iPhones gelangen Sie über den Punkt "Allgemein" und anschließend über "Info" zu einer Gesamtübersicht, in der Ihre Version aufgeführt ist.
  • Windows-PC: Welches Programm auf Ihrem Windows-Rechner läuft, ist leicht herauszufinden: Klicken Sie zeitgleich auf die Windows-Taste und "R", anschließend tippen Sie "winver" ein und klicken auf "OK“.

So aktualisieren Sie Ihre Betriebssysteme

Falls Ihre Software nicht aktuell ist, können Sie Ihr Betriebssystem folgendermaßen auf den neuesten Stand bringen:
 
  • Bei Android öffnen Sie zunächst die Einstellungen. Danach gehen Sie über "System" auf "Systemupdate".
  • Um iOS auf Ihrem iPhone zu aktualisieren, öffnen Sie die Einstellungen. Wählen Sie danach "Allgemein" aus und tippen auf "Softwareupdates".
  • Ihren Windows-PC können Sie aktualisieren, indem Sie in der Taskleiste in das Suchfeld neben dem Windows-Symbol "Nach Updates suchen" eingeben.

Ist Ihr Browser aktuell?

Besonders Ihr Browser sollte immer aktuell sein, denn mit ihm surfen Sie schließlich im Internet. Mit dem kostenlosen WEB.DE Browser-Check können Sie jederzeit überprüfen, ob Ihr Browser auf dem neuesten Stand ist und sich die neueste Version herunterladen.

Software veraltet, Gerät zu alt – was tun?

Sie haben versucht, das Betriebssystems Ihres Geräts zu aktualisieren, aber Sie konnten das neueste Update einfach nicht ausführen? Das liegt wahrscheinlich daran, dass Sie ein älteres Gerät besitzen, dass mit den neuesten Updates nicht mehr kompatibel ist und nicht mehr vom Hersteller unterstützt wird.

Wie lange erhalten Smartphones Updates?

  • Samsung garantiert ab der Veröffentlichung 4 Jahre lang Updates des Betriebssystems bei seinen neuesten Smartphone-Modellen.
  • Apple garantiert bei seinen iPhones zwar keine Mindest-Update-Zeit, gilt aber als Vorreiter, was Support und Langlebigkeit seiner Produkte betrifft. Mit Blick auf die Vergangenheit kann man sagen, dass es im Durchschnitt 5 Jahre lang Updates des Betriebssystems gibt. iPhones älter als iPhone 6s werden schon nicht mehr unterstützt.
Info: Das neue iOS 16 wird bereits im September 2022 erwartet. Besitzer der im Jahr 2015 veröffentlichten iPhones 6s und der iPhones 6 plus könnten dann wohl leer ausgehen. Von Seiten Apple ist das aber nicht bestätigt.

Wie lange erhält das Betriebssystem auf Ihrem Computer Updates?

  • Microsoft: Der Support für Windows 7 wurde bereits 2020 eingestellt und Windows 8.1 wird ab dem 10.01.2023 keine Updates mehr erhalten. Ältere Betriebssysteme von Microsoft erhalten dementsprechend schon länger keine Updates mehr. Windows 10 und das neue Windows 11 werden dagegen noch eine Weile mit Updates versorgt.
  • macOS: Auch bei seinen Laptops verspricht Apple keine garantierte Mindestlaufzeit für Updates. Der Historie entnehmend werden MacBooks im Durchschnitt aber 6,8 Jahre lang mit Updates versorgt. Das letzte große Update macOS Ventura unterstützte nur noch MacBooks, die 2017 und später veröffentlicht wurden.
Unser Sicherheits-Tipp deswegen: Sollte Ihr Smartphone oder Betriebssystem keine Updates mehr erhalten, empfehlen wir Ihnen nach Möglichkeit, sich ein aktuelleres Modell zu zulegen.
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.


Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

477 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Gemeinsam gegen Corona – mit der Corona-Warn-App

BSI warnt: Kritische Sicherheitslücken in Mail App von Apple

"OTP-App" – was ist das?