Tipps für die Suche im Internet

Mittlerweile findet man bei der Recherche im Netz zu fast jedem Thema einen Eintrag. Wenn Sie bei den unendlich vielen Treffern, die eine Suchmaschine liefert, einfach und schnell an die richtige Information gelangen wollen, dann ist dieser Tipp genau richtig für Sie!

Browserwahl

Zunächst sollten Sie sich für eine bestimmte Suchmaschine entscheiden. Diese bieten nämlich unterschiedliche Funktionen an: Beispielsweise können Sie bei den meisten Suchmaschinen statt einzelner Wörter Begriffsketten eingeben, die dann automatisch mit einem „und“ verbunden werden. Zusätzlich bieten manche aber auch die Möglichkeit, Filteroptionen zu verwenden. So können Sie Ihre Suchergebnisse zum Beispiel nach Sprachen oder auch nach Kategorien wie Shopping, Bücher, etc. weiter eingrenzen.

Grenzen Sie Ihre Suche ein

Bevor Sie dann mit der konkreten Suche beginnen, überdenken und spezifizieren Sie Ihren Suchbegriff. Wenn Sie einen zu allgemeinen Begriff wählen, erhalten Sie eine Vielzahl von Treffern, unter denen Sie dann mühevoll den passenden heraussuchen müssen. Je konkreter Ihre Eingabe ist, desto schneller finden Sie relevante Treffer.

Achten Sie des Weiteren auf Tippfehler, die sich doch auch mal ungewollt einschleichen. Synonyme, Variationen oder auch die Übersetzung eines Begriffs in eine andere Sprache können helfen, unter den vielfältigsten Ergebnissen das richtige zu finden.

Außerdem gilt: Was an erster Stelle steht, muss nicht immer das Beste sein. Oft lohnt sich ein Blick auf Seiten, die weiter unten angezeigt werden. Lassen Sie sich nicht zwangsläufig von der Reihenfolge beeinflussen!

Ist die Quelle seriös?

Am Ende sollten Sie nur noch darauf achten, dass die Informationen aktuell sind und von einer seriösen Quelle stammen. Wer ist der Verfasser und welche Zielgruppe wird angesprochen? Wann wurde der Artikel veröffentlicht? Wenn Sie zum Beispiel in den Vorschautexten zu den Treffern nur bloße Ansammlungen von Schlagwörtern vorfinden, und keine vollständigen Sätze, dann könnte es sich um Spam handeln. Darüber hinaus machen vertrauenswürdige Autoren immer deutlich, woher sie ihre Informationen haben. Versuchen Sie im Zweifelsfall, sich einen Überblick über den Anbieter zu verschaffen und bei Fragen Kontakt aufzunehmen.

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen, können Sie uns weiter unten kurz mit „hilfreich“ bewerten. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Themen

Internet

537 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Fakten statt Fake News: WEB.DE zertifiziert

Was bedeutet "WLAN", "WiFi" & "LAN"?

Letzte Browser-Sitzung wiederherstellen