Was sind Add-ons und wofür braucht man sie?

Sie vermissen in Ihrem Browser eine Funktion? Sogenannte Add-ons ermöglichen es, jedes Programm viele weitere Features nachzurüsten!
Bei einem "Add-on" (engl.: Erweiterung, Zugabe) handelt es sich um eine Programmerweiterung. Mithilfe eines Add-ons können Sie einer Software (also z. B. Ihrem Browser) Ergänzungen hinzufügen. Add-ons gibt es aber z. B. auch für E-Mail- und Bildbearbeitungsprogramme.
 
Wichtig: Ein Add-on ist eine Hilfsanwendung. Daher funktioniert dieses nur, wenn auch die Hauptanwendung bzw. die Hauptsoftware installiert ist, wie bspw. der Browser.

Wie das fehlende Puzzle-Teil

Das Puzzle-Teil dient häufig als Symbolbild für Add-ons. Und das passt perfekt, denn: Haben Sie einen speziellen Wunsch zur Erweiterung einer Software oder Ihrem Browser, so lässt sich das fehlende Teil ganz einfach wie ein Puzzle-Teil hinzufügen.
Add-Ons lassen sich mit einem fehlenden Puzzle-Teil vergleichen.
Add-ons lassen sich mit einem fehlenden Puzzle-Teil vergleichen.

Add-ons als Soft- & Hardware

Benötigt der Browser noch eine Nachrüstung, kann diese mit einem Software-Add-on hinzugefügt werden. Viele Nutzer vereinfachen sich ihren Alltag im Netz mithilfe von einem Passwort-Manager, Video-Downloader oder Wörterbüchern. Auch Tools, die für korrekte Grammatik oder Rechtschreibung sorgen, oder aber Programme, die Webseiten im Dark Mode (das dunkle Design einer Seite) anzeigen, sind beliebte Software-Add-ons.

Einmal hinzugefügt, lässt sich das Add-on bei Bedarf immer abrufen und beispielsweise ein Textabschnitt auf Übersetzungsfehler überprüfen.

Doch nicht nur zusätzliche Software kann ein Add-on sein. Auch Hardware, die eine Benutzeroberfläche technisch erweitert, wird manchmal als Add-on bezeichnet. Eine externe Festplatte oder etwa ein HDMI-Kabel sind Beispiele hierfür.

Verfügbar für jeden Browser

Sicherlich finden Sie auch für Ihren Browser individuelle Erweiterungen. Um sich einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten machen zu können, haben wir Ihnen die zugehörigen Stores verlinkt. Hierbei handelt es sich um die offiziellen Übersichtsseiten.
 
Wichtig: Wir raten Ihnen aus Gründen der Sicherheit und des Virenschutzes dazu, Add-ons nur aus offiziellen Quellen zu downloaden.

Hier gibt es einen Überblick der Add-ons für Ihren Browser:

  • Mozilla Firefox
  • Google Chrome
  • Opera
  • Microsoft Edge
  • Safari: Öffnen Sie den App-Store und klicken Sie in der linken Leiste auf "Kategorien". Wählen Sie hier die Kategorie "Safari-Erweiterungen" aus. Es erscheint eine Übersicht der verfügbaren Add-ons.
Gut zu wissen: Add-ons stehen oftmals kostenlos zum Download zur Verfügung.

Kostenlose Add-ons von WEB.DE

Ihre Neugier wurde geweckt und Sie möchten sich ein Add-on für Ihren Browser installieren? Auch WEB.DE stellt praktische Add-ons für Ihr Postfach oder Suchfunktionen kostenlos zur Verfügung. Eine Übersichtsseite finden Sie hier.

Sind Sie bspw. bereits mit dem WEB.DE MailCheck für Ihren Browser vertraut? Mit diesem sind Sie immer auf dem aktuellen Stand Ihres E-Mail-Postfachs. Erfahren Sie hier mehr zum Add-on.

Überprüfen Sie Ihr Wissen mit unserem Internet-Lexikon

Wussten Sie bereits über den Begriff Add-on und seine Bedeutung Bescheid? Dann schauen Sie doch gerne mal in unserem Internet-Lexikon  vorbei und lesen Sie weitere Begriffe und Phänomene aus der digitalen Welt.
 
Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie ihn gerne auch per E-Mail.



Und wenn Ihnen WEB.DE gefällt, geben Sie uns auch gerne positives Feedback auf der Bewertungsplattform Trustpilot!

1.118 Personen finden diesen Artikel hilfreich.

Ähnliche Artikel

Was bedeutet "Digital Detox?"

WLAN, WiFi und LAN: Bedeutung und Unterschiede

Künstliche Intelligenz im Alltag