Mit einer Kollektion veredelter Fahrzeuge geht VW in den USA auf Roadshow. Die Tuningschmiede Abt ist mit einem extravaganten Golf R mit von der Partie. Die Nobel-VWs werden bei mehreren Festen in den USA als Blickfang ausgestellt.

Abt Sportsline als weltweit größter Veredler von VW- und Audi-Modellen hat gleichermaßen Tuning-Kits für Motor und Fahrwerk als auch schickes Zubehör für den besonderen Auftritt im Programm. Für eine Roadshow von Volkswagen of America waren nun die Showtalente der Kemptener Tuner gefragt.

Showfahrzeuge von VW in den USA präsentiert

Herausgekommen ist das „2018 Golf R Abstract concept modified by Abt“, das nun auf US-Tournee geht. Den ersten Auftritt hatte der Edelgolf von Abt zusammen mit anderen Exemplaren der „Enthusiast Fleet“ am 17. Mai auf einer Autoshow in Georgia im Südosten der USA. Weitere sechs Veranstaltungen folgen im Laufe des Jahres.

Camouflage-Muster an Straßenkunst orientiert

Am auffälligsten an dem Golf R von Abt ist die Folierung im Camouflage-Design. Das Muster ist laut Abt inspiriert von der typischen Straßenkunst von Miami, wo die US-Niederlassung der Tuningschmiede ihren Sitz hat. Das Auto steht auf schwarzen 20-Zoll-Felgen von Abt und ist um 25 mm tiefergelegt – Fahrwerksfedern von H&R sei Dank. Die Seitenschürzen tragen zur kraftvollen Linienführung bei. Für sonoren Sound sorgt eine Edelstahl-Auspuffanlage mit vier mattschwarz verchromten Endrohren.

Insgesamt fünf Autos in der Enthusiast Fleet

Neben dem schicken Golf von Abt gehen vier weitere Fahrzeuge für VW of America auf Tournee. Einer davon ist ein weißer VW Jetta mit gelben Akzenten. Der soll den Start der siebten Generation des in den USA beliebten Modells feiern.

Das wohl auffälligste Fahrzeug ist ein Tiguan im Camouflage-Design und einem Fahrwerk mit Luftfederung, dessen Höhe sich per Fernbedienung regeln lässt. Es passt sich automatisch an die Beladung an und hat Bodensensoren, die ein Aufsetzen verhindern. Für reichlich Stauraum sorgt eine ebenfalls im Tarnanstrich lackierte Dachbox von Thule.

Farblich sticht ein VW Arteon in fluoreszierendem Zitronengelb hervor. Das tiefergelegte Coupé mit seinen 20 Zoll großen Gussrädern in Schwarz und Silber dürfte seinem Namen „Highlight concept“ sicher gerecht werden.

Der Fünfte im Bunde ist ein betont rustikales SUV auf VW-Basis, präsentiert vom erfolgreichen Rallycrossfahrer Tanner Foust. Der hochbeinige Geländewagen zeigt, was offroad mit VW alles möglich ist.  © 1&1 Mail & Media / CF