Auto

Der neue Audi e-tron: So edel ist das vollelektrisches Oberklasse-SUV

Mit dem Audi e-tron präsentieren die Ingolstädter ihr erstes vollelektrisches Serienmodell. Das Oberklasse-SUV soll neben viel Platz, vor allem eine große Reichweite und eine hohe Alltagstauglichkeit bieten. Die ersten Modelle sollen schon Ende 2018 an europäische Kunden ausgeliefert werden. © 1&1 Mail & Media / CF

Mit dem Audi e-tron präsentieren die Ingolstädter ihr erstes vollelektrisches Serienmodell. Das Oberklasse-SUV soll neben viel Platz, vor allem eine große Reichweite und eine hohe Alltagstauglichkeit bieten. Die ersten Modelle sollen schon Ende 2018 an europäische Kunden ausgeliefert werden. Angetrieben wird der Audi e-tron von gleich zwei Elektromotoren.
Bei einer Akkukapazität von 95 kWh kommt der neue Audi e-tron auf eine Leistung von 300 kW. Die Reichweite soll bei über 400 Kilometer liegen.
Mit 4,90 Meter in der Länge, 1,93 Meter in der Breite und 1,61 Meter in der Höhe ist von den aktuell auf dem Markt verfügbaren vollelektrischen SUV nur das Tesla Model X äußerlich größer.
Rein optisch bleibt das Design typisch Audi und erfüllt auf den ersten Blick den Oberklasse-Anspruch. Der hellgraue Singleframe steht symbolisch für die Hochvolt-Technik.
Wie schon vom neuen Audi A8 und A6 bekannt, verbindet auch beim Audi e-tron am Heck ein schickes Leuchtband die Rückleuchten.
Der Ladebuchse des e-tron liegt gut versteckt hinter einer stylischen Klappe am hinteren Ende der vorderen Kotflügel. Die Klappe öffnet automatisch - über ein Display wird der Ladestatus angezeigt - das alles funktioniert auch per Smartphone-App.
Wie es sich für ein SUV gehört, bietet der Audi e-tron auch im Gepäckraum jede Menge Platz. 600 Liter sollen mindestens reinpassen - bei umgelegter Rückbank sogar bis zu 1.700 Liter.
Optisch bewegt sich der e-tron irgendwo zwischen klassischem SUV-Design und dem Allroad-Kombi-Modellen der Ingolstädter.
Technisch bietet der e-tron ohnehin alles, was für überdurchschnittlichen Komfort gut ist. Dazu gehört etwa eine Wankstabilisierung ein serienmäßiges Luftfahrwerk.
Der e-tron Schriftzug signalisiert, dass hier ausschließlich unter Strom gefahren wird. Die Höchstgeschwindigkeit liegt deshalb bei moderaten 200 km/h.
Wie zuletzt von Audi gewohnt, steckt auch das Interieur des Elektro-SUV voller Hightech. Neben den digitalen Instrumenten im Fahrerblickfeld gibt es auch noch zwei große Touchdisplays in der Mittelkonsole.
Fahrer und Beifahrer nehmen auf langstreckentauglichen Sitzen mit ordentlich Seitenhalt Platz. Im Fond geht es noch großzügiger her, was das Raumangebot angeht.
Zu den optionalen Highlights gehören außerdem erstmals bei Audi digitale Außenspiegel mit Kameratechnik. Das Bild wird auf Displays in den Innenverkleidungen der Türen projiziert.
Audi kündigte eine umfassende Serienausstattung für das vollelektrische Oberklasse-SUV an. Genaue Infos sollen noch folgen.
Bei einem angepeilten Grundpreis von 79.000 Euro, dürfen zukünftige Kunden aber auch einiges erwarten. Ende 2018 sollen die ersten Modelle des Audi e-tron ausgeliefert werden.