Auto

Massenbeschleuniger: Das sind die 15 sprintstärksten SUVs auf dem Markt

Kommentare0

SUVs haben neben einer erhöhten Sitzposition meist auch einen geräumigen Kofferraum, bis zu sieben Sitzplätze und sind sowieso die Trend-Vehikel unserer Zeit. Dass selbst das gängige Vorurteil, die Fahrzeuge seien behäbig und langsam, nicht zu halten ist, zeigen diese Supersprinter: Hier kommen die 15 sprintstärksten SUVs auf dem Markt! © 1&1 Mail & Media / CF

UVs haben neben einer erhöhten Sitzposition meist auch einen geräumigen Kofferraum, bis zu sieben Sitzplätze und sind sowieso die Trend-Vehikel unserer Zeit. Dass selbst das gängige Vorurteil, die Fahrzeuge seien behäbig und langsam, nicht zu halten ist, zeigt der Volvo XC90 T8 Twin Engine. Sein 410 PS starker Hybridantrieb beschleunigt das große SUV in 5,6 Sekunden auf Tempo 100.
Sein kleinerer Bruder Volvo XC60 T8 Twin Engine spart in dieser Disziplin noch einmal eine Zehntelsekunde: 5,5 Sekunden vergehen, bis der Schwede die 100er-Marke knackt.
Der Audi SQ5 3.0 TFSI schafft diese Übung in nur 5,4 Sekunden.
Das 367 PS starke Mercedes-AMG GLC 43 Coupé sieht nicht nur dynamisch aus. In 4,9 Sekunden rennt das Stuttgarter SUV-Coupé auch auf Landstraßentempo.
Die exakt gleiche Zeit benötigt der BMW X4 M40d. Er setzt allerdings auf Diesel-Power.
Wuchtbrumme: Der Audi SQ7 4.0 TDI schafft es trotz seiner wuchtigen Außenmaße und des nicht gerade niedrigen Gewichts, in 4,8 Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen. Der bärige V8-Diesel unter der Haube ist der Grund dafür.
Ebenfalls 4,8 Sekunden vergehen, bis der BMW X3 M40i bis auf 100 km/h beschleunigt hat. 360 PS mobilisiert der Reihensechszylinder des Bayern.
Auch der Porsche Macan Turbo (400 PS) kommt auf einen Sprintwert von 4,8 Sekunden.
Mit dem 2.5 TFSI Fünfzylindermotor unter der Haube rennt der kleine Audi Q3 als RS Q3 wie ein Rallyeauto: In nur 4,4 Sekunden ist der 0-100-Sprint absolviert.
Superlativen am Fließband bietet der 208.488 Euro teure Bentley Bentayga W12. Seine 608 PS aus einem W12-Motor mit 6,0 Litern Hubraum beschleunigen den Riesen in 4,1 Sekunden auf Tempo 100.
Vorteil E-Motor: Das Tesla Model X P90D beschleunigt dank drehmomentstarker Elektromotoren in nur 4,0 Sekunden auf 100 km/h.
Ein von Ferrari behandelter Motor in einem SUV von Alfa sorgt für Furore: Der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio rennt in 3,8 Sekunden auf 100.
Die USA schlagen zurück: Der Jeep Grand Cherokee Trackhawk mit V8-Kompressormotor und 710 PS schafft die Übung in 3,7 Sekunden.
Mit 305 km/h Topspeed ist der Lamborghini Urus nicht nur das aktuell schnellste Serien-SUV der Welt. Mit einer Beschleunigung von 3,6 Sekunden ist der "Auerochse" auch das schnellste SUV mit herkömmlichem Antrieb in diesem Ranking.
Keiner kommt derzeit an den Sprintwerten von Tesla vorbei: Das 2,5 Tonnen schwere Tesla Model X P100D rennt in sagenhaften 3,1 Sekunden über die 100er-Schwelle.