An Power und kraftvollem Design fehlt es dem Nissan GT-R schon ab Werk nicht. Mit dem neuen Widebody-Kit von Prior Design und einer saftigen Leistungsspritze brennt beim Kult-Sportwagen aber definitiv die Hütte.

Die Tuning-Experten von Prior Design aus Kamp-Lintfort sind bekannt für ihre extremen Widebody-Kits für BMW, Mercedes und Co. Jetzt bekommt der Nissan GT-R sein Fett weg. Das sogenannte PD750-Bodykit sorgt beim "Godzilla" unter den Sportwagen für eine maßgeschneiderte Brutalo-Optik - martialisch, unverwechselbar und Angst einflößend.

Ein Nissan geht in die Breite

Wenn der Nissan GT-R im Rückspiegel auftaucht, dann nichts wie rechts rüber, denn diesen Anblick sollte man nicht verpassen. Das Widebody-Kit, bestehend aus acht Teilen, setzt voll auf Carbon und kostet 9.900 Euro. Gemessen am Grundpreis des Nissan GT-R von mindestens 95.000 Euro fast ein Schnäppchen. Dafür bekommt man ein optisches Tuning, das sich gewaschen hat. Neben einer neuen kantigen Frontschürze mit unzähligen Lufteinlässen, inklusive Spoilerlippe und frisch designter Stoßstange, sorgen neue Seitenschweller und ein dreiteiliger Diffusor am Heck für eine optimierte Aerodynamik.

Extreme Kotflügelverbreiterungen im Nieten-Design, ein gewaltiger Heckspoiler und eine amtliche Tieferlegung geben dem Nissan GT-R den Feinschliff. Einen "markerschütternden" Sound soll eine exklusive Edelstahl-Sportauspuffanlage inklusive zwei Rennkats und Klappensteuerung garantieren.

Leistungssteigerung auf 720 PS

Auch unter dem Blechkleid des Nissan hat der Veredler Hand angelegt. Serienmäßig leistet der 3,8 Liter große V6-Turbo bereits 550 PS, in der Nismo-Variante sogar 600 PS - Kinkerlitzchen in Anbetracht des frisierten Motors von Prior Design. Gewaltige 720 Pferdestärken und ein Drehmoment von 820 Newtonmeter entlocken die Tuner dem Herz von "Godzilla". Dafür, dass die Kraft auch auf der Straße landet, sollen unter anderem ein spezielles, dreifach verstellbares KW-Gewindefahrwerk und mächtige 21-Zollräder Sorge tragen.

Die daraus resultierenden Fahrleistungen hat Prior Design nicht genannt, einen Preis für den radikalen Umbau des Nissan GT-R gibt es auf Anfrage.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Brutale Optik und 720 PS: Der Nissan GT-R von Prior Design ist extrem bissig

Die Tuning-Experten von Prior Design aus Kamp-Lintfort haben dem Nissan GT-R ein martialisches Widebody-Kit und eine deftige Leistungsspritze verpasst. Wer schon vor der Umwandlung Angst vor "Godzilla" hatte, sollte sich jetzt erst recht vor der japanischen Sportwagen-Ikone in Acht nehmen.