Der Pirelli-Kalender 2024, gestaltet von Prince Gyasi, wurde am Donnerstag (30.11.2023) unter dem Titel "Timeless" in London präsentiert. Gyasi, ein renommierter bildender Künstler aus Ghana, würdigt in diesem Kalender Menschen, die seiner Meinung nach Spuren hinterlassen haben und dazu bestimmt sind, künftige Generationen zu inspirieren.

Mehr zum Thema Mobilität

Naomi Campbell in "The Cal" 2024

Als einer der jüngsten Künstler, der jemals für das Cal-Projekt ausgewählt wurden, ließ sich Prince Gyasi von seiner westafrikanischen Gemeinschaft inspirieren. In seinem Manifest für den Kalender betont er, dass Menschen nicht 'zeitlos' geboren werden, sondern es werden. Seine Porträts in den lebhaften Farben und scharfen Kontrasten, die ihn berühmt gemacht haben, präsentieren für ihn "Superhelden, aber gleichzeitig nahbar".

Bei der Auswahl seiner Porträtierten für den Pirelli-Kalender 2024 reflektierte Gyasi über seine Kindheit und die Persönlichkeiten, die ihn in seinen 28 Jahren inspirierten. Sein Werk fokussiert sich auf Eigenschaften wie Durchhaltevermögen und Aufrichtigkeit, die seiner Meinung nach einen Menschen "zeitlos" machen.

Der Kalender würdigt Persönlichkeiten wie Supermodel Naomi Campbell, die als "Time Stopper" erscheint. Gyasi erklärt, dass Campbell, obwohl sie nicht zur gleichen Generation gehört, eine Ikone seiner Generation ist. Der Kalender zeigt zudem Majestät Otumfuo Osei Tutu II, König des historischen Asante-Reiches, die amerikanische Schauspielerin Angela Bassett, Autorin Margot Lee Shetterly, Dichterin Amanda Gorman und viele andere, die für verschiedene Aspekte der Zeitlosigkeit stehen.

Das Fotoshooting und die Planung

Gyasi verfasste ein Manifest, das "denjenigen gewidmet ist, die zeitlos sein werden", und ermutigt vor allem junge Menschen, zu lernen, zu kreieren und andere zu inspirieren. Seine Botschaft lautet, dass jeder alles erreichen kann, wenn er sich genug Mühe gibt und zielstrebig ist.

Gyasi plant jedes Foto sorgfältig und schafft Bilder, die eher an Malerei als an Fotografie erinnern. Die Auswahl der Personen, das Set-Design und die künstlerischen Elemente des Kalenders wurden mit großer Sorgfalt gestaltet. Neben einem Shooting in London entschied sich Gyasi für ein zweites in Ghana, um die Kultur und natürlichen Ressourcen seines Landes zu repräsentieren.

Die künstlerische Reise von Prince Gyasi

Auf seinem Weg zum Künstler schöpft Gyasi aus reichen Erfahrungen seiner Kindheit in Ghana, von musikalischen Tagen mit seinem Großvater bis zur Mitarbeit bei einem Porträtfotografen auf den Märkten von Accra. Seine Bilder erzählen visuelle Geschichten über die Atmosphäre und Lebendigkeit seiner Gemeinde, wobei Farben eine zentrale Rolle spielen.

Viele Vorteile mit ams+
Erhalten Sie werbefreien Zugang zu allen Inhalten von auto-motor-und-sport.de inkl. der digitalen Zeitschrift als E-Paper (pdf).

Der Pirelli-Kalender 2024 von Prince Gyasi ist nicht nur ein visuelles Meisterwerk, sondern auch eine Hommage an die Vielfalt und Zeitlosigkeit, die in der Kunst und den Geschichten von inspirierenden Persönlichkeiten verwoben sind.  © auto motor und sport

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.